mz_logo

Amberg
Dienstag, 16. Januar 2018 10

Ereignis

Schwimmer stürzen sich in die kühle Vils

Etwa 70 Teilnehmer werden erwartet, wenn am 6. Januar mit dem Ruf „Patsch nass“ das Hahnbacher Winterschwimmen startet.

„Ab in das kühle Vergnügen“ heißt es für die Wintervilsschwimmer am Dreikönigstag. Foto: Archiv ajo

Hahnbach.Auf Hochtouren laufen bei der Wasserwacht Hahnbach die Vorbereitungen zum 39. Wintervilsschwimmen. In den vergangenen Tagen wurde die Schwimmstrecke von vielerlei Unrat freigemacht. Etwa 70 Teilnehmer werden am Samstag, 6. Januar, um 14 Uhr an der Vilsbrücke in Hahnbach erwartet, um sich mit dem Schlachtruf „Patsch nass“ in die etwa vier bis fünf Grad „warme“ Vils zu stürzen und rund 2000 Meter bis zum „Kickenweiher“ unterhalb des Frohnberges zurückzulegen. Die ersten Schwimmer werden am Ziel nach einer halben Stunde von den Schlachtenbummlern und mit heißem Tee erwartet. Nach dem Abspritzen durch die Feuerwehr werden sie mit Pendelbussen zurück zum Hallenbad für eine warme Dusche gebracht.

Um 16 Uhr treffen sich die Teilnehmer im Gasthof Ritter zur Siegerehrung. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde, die drei Ortsgruppen mit den meisten Teilnehmern erhalten Ehrenpreise. Die Gesamtleitung der Veranstaltung liegt beim Vorsitzenden Daniel Weidner. Die ärztliche Betreuung übernimmt Dr. med. Christoph Robl. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Mitglieder der Wasserwacht sind durch das BRK versichert. Weitere Auskünfte gibt es unter Tel. (01 70) 5 86 31 05 und unter www.wasserwacht-hahnbach.de im Internet. (ajo)

Mehr aus der Region Amberg-Sulzbach/Amberg finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht