mz_logo

Amberg
Mittwoch, 22. November 2017 10° 3

Aktion

Stippvisite bei der Obstverwertung

Die Kinder vom Waldkindergarten „Kunterbunt“ wissen jetzt genau, wie Obst gepresst und Apfelsaft hergestellt wird.

Der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Haselmühl, Josef Schindlbeck, erklärte den Kindern, wie die Obstverwertung funktioniert. Foto: aeu

Kümmersbruck.Wo kommen eigentlich die Äpfel hin? Wie wird aus ihnen Saft gemacht? Das waren nur einige der Fragen, die sich die Kinder vom Waldkindergarten Lengenfeld bei der Obstverwertung in Haselmühl beantworten ließen. Der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins, Josef Schindlbeck, hat das gerne getan und den Kindern erst einmal die zum Obstpressen und Saftherstellen notwendigen Geräte erklärt.

Mit Bollerwagen und Äpfeln hatten sich die Vorschulkinder und Mittelkinder aus dem Waldkindergarten Lengenfeld über den Radweg aufgemacht nach Haselmühl und dort zur Obstverwertungsstelle an der Köferinger Straße. Die Kinder erlebten zum ersten Mal, wie das so zugeht, bis am Ende gepresster Apfelsaft entstanden ist. Darüber hinaus belehrte Josef Schindlbeck die Kinder über Obst und Umwelt, bevor sie aus wiederverwendbaren Tassen und Bechern selbst gepressten Apfelsaft probieren durften. Beim Heimweg nach Lengenfeld hatten die Kinder einige Liter Apfelsaft im Bollerwagen, die hatte Vorsitzender Schindlbeck dankenswerterweise dem Waldkindergarten „Kunterbunt“ gespendet. (aeu)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht