mz_logo

Region Cham
Montag, 20. November 2017 5

Fernsehen

Aktenzeichen berichtet über Fall Mareike

2003 wurde eine junge Frau als Waldmünchen ermordet. Am 15. November berichtet die ZDF-Sendung vom Kriminalfall.

Der Moderator Rudi Cerne spricht anlässlich des Jubiläums von Aktenzeichen XY über gelöste Fälle. Darunter auch der Fall Mareike. Foto: dpa

Waldmünchen.Anlässlich des 50. Jubiläums beschäftigt sich die Fernsehsendung Aktenzeichen XY mit spektakulären Fällen aus der Vergangenheit, bei der die TV-Sendung zur Aufklärung beitragen konnte. Eine der dabei vorgestellten Fälle ist der Fall Mareike, der im Landkreis Cham traurige Berühmtheit hat. Unter dem Motto „Aktenzeichen XY – gelöst“ wird am 15. November um 20.15 Uhr die Aufklärung des Mordes der 20-jährigen Mareike geschildert. In der Pressemitteilung dazu heißt es: „Im Oktober 2003 wurde Mareike (20) ermordet. Nichts deutete in ihrer Wohnung auf ein Verbrechen hin. Der Täter hatte versucht, sämtliche Spuren zu beseitigen. Die Kripo Regensburg nimmt den Freundeskreis von Mareike unter die Lupe, holt den Profiler Alexander Horn vom LKA Bayern mit ins Boot und schränkt den Kreis der Verdächtigen auf fünf Personen ein. Darunter ist ein Arbeitskollege (30) in der Textilfabrik, der bereits mehrfach Annäherungsversuche unternommen hatte. Tatsächlich gelingt es der Polizei in einer elfstündigen Vernehmung und mit Hilfe eines Tricks, dass Mareikes Kollege die Tat gesteht. Er führt die Polizei zu der Stelle, wo er Mareike begraben hat.“ Der Fall „Mareike G.“ war am 8. Januar 2004 bei „Aktenzeichen XY…ungelöst“.

Lesen Sie hier: Die großen Schlagzeilen Ostbayerns: 2003 verschwand die 20-jährige Mareike aus Waldmünchen. Es dauerte sechs Monate, bis ihr Schicksal geklärt war.

Aufgrund eines Fehlers in der Pressemitteilung der zuständigen Presse-Agentur haben wir den Sendetermin zuerst fälschlicherweise für den 25. November angekündigt.

Weitere Meldungen aus dem Landkreis Cham finden Sie hier.

Aktuelle Nachrichten von mittelbayerische.de auch über WhatsApp. Hier anmelden: http://www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht