mz_logo

Region Cham
Dienstag, 19. September 2017 15° 5

Essen

Bei Sterneköchen in die Töpfe schauen

Chamer Europa-Miniköche waren zu Gast bei Lucki Maurer‘s Kulinarik-Festival und trafen dort auch den TV-Koch Stefan Marquard
Von Gerd Kienberger

Fernsehkoch Stefan Marquard lässt Mini-Köchin Lena Steinbauer in die Töpfe schauen. Foto: cki

Cham.Zusammen mit Sterneköchen feine Speisen zu kochen, das ist ein Traum, wie ihn viele junge Köche hegen. Am Samstagabend sollte sich dieser Traum für die Europa-Miniköche aus Cham und aus Straubing erfüllen. Möglich machte das Lucki Maurerer bei seinem sechsten Kulinarikfestival im und rund um das Hotel „Waldschlößl seiner Familie auf der Höllhöhe oberhalb Neukirchen beim Heiligen Blut.

4o Spitzenköche, Patissies, Konditoren, Winzer sowie Lieferanten exquisiter Produkte und rarer Zutaten, wie sie die Chefs der Spitzengastronomie in ihrer Küche gerne verwenden, waren Lucki Mauerer’s Einladung gefolgt.

Die 16 Minis aus dem Landkreis Cham und die drei Straubinger Mini-Köche wie auch Teamleiter Josef Bemmerl und Manuela Heizler genossen den herzlichen Empfang, den ihnen die Koch-Elite, allen voran Lucki Mauerer, bereiteten.

Obwohl Köche, Köchinnen, Patissies, Grillmeister in ihren Ständen reichlich Arbeit hatten – es wurden immerhin gut 800 Gäste erwartet – nahm sich die Créme de la Créme der Köche die Zeit, den Wissensdurst der Europa-Miniköche zu stillen. Natürlich durften die Minis auch verkosten was ihre Vorbilder zubereitet hatten.

Zum Dank für einen unvergesslichen Tag halfen die Minis im Service. Nicht nur Lucki Mauerer, der sich mit einem herausragenden Wissen in Sachen „Fleisch“, in der Branche den Titel „Fleischpapst „ erworben hat , sondern auch seine Kollegen und Freunde wie Stefan Marquard, Anton Schmaus, Heiko Antoniewcz und Christoph Brand um nur einige zu nennen, zeigten sich positiv überrascht vom Auftreten der Miniköche.

Das Feedback der Gäste und auch der Profis war gigantisch. Die Europa-Miniköche haben nach Berlin und Veranstaltungen im Landkreis ein weiteres Mal unter Beweis gestellt, wie professionell sie in Service, Küche und Ernährungslehre in den zwei Jahren ausgebildet werden. Ein unvergessliches Erlebnis wird die erste Teilnahme am Kulinarik-Festival in jedem Fall bleiben.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht