mz_logo

Region Cham
Mittwoch, 13. Dezember 2017 3

Wald

Betreuungsjahr im Haus für Kinder ist zu Ende

Kürzlich waren die Mädchen und Jungen aus dem Haus für Kinder zusammen mit ihren Eltern zum

Pfarrer Ralf Heidenreich sprach über die „Zeit“. Foto: rhi

Wald.Abschlussgottesdienst in die Pfarrkirche eingeladen.

Pfarrer Ralf Heidenreich begrüßte die Kinder und sagte, man sei an diesem Tag gekommen, weil etwas zu Ende gehe, nämlich das Betreuungsjahr im Haus für Kinder. Im letzten Jahr hätten die Kinder viel erfahren und gelernt. Nun wolle man Gott Danke dafür sagen. Für einige heiße es auch Abschied nehmen.

Die Erzieherinnen zeigten ein kleines Stück namens „Die Zeitbörse“. In einem Geschäft wird Zeit verkauft, aber irgendwann ist sie zu Ende und die Zeit zurückdrehen, funktioniert nicht. Die Kinder hätten im Haus für Kinder gesehen, wie schnell die Zeit vergeht und man habe die gemeinsame Zeit genossen, sagte Erzieherin Kunigunde Wanninger.

Nach dem Gottesdienst sagte Kindergartenleiterin Birgit Hierl, jedes Kind bekomme noch ein kleines Geschenk: eine Sanduhr und ein Gedicht. (rhi)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht