mz_logo

Region Cham
Mittwoch, 22. November 2017 3

Ferienprogramm

Bibelwanderung: Kinder feierten ein Fest

Beten, singen, spielen – der Hohenwarther Frauenbund hatte einen Nachmittag mit vielen Überraschungen zusammengestellt.

Frauenbundsprecherin Marianne Gmach und Barbara Luger begleiteten bei der Bibelwanderung die Lieder der Kinder mit der Gitarre. Foto: kha

Hohenwarth.Der Frauenbund Hohenwarth beteiligt sich seit vielen Jahren am Ferienprogramm mit der beliebten Bibelwanderung für Eltern und Kinder. Am Mittwochnachmittag versammelten sich fast 30 Teilnehmer am Feuerwehrhaus.

Bei schönstem Sommerwetter hieß Frauenbundsprecherin Marianne Gmach die „Bibelwanderer“ willkommen. Bürgermeister Xaver Gmach war ebenfalls erfreut über den guten Zuspruch der Veranstaltung. Er dankte in erster Linie den Verantwortlichen vom Frauenbund Fanny Köppl, Marianne Gmach und Aloisia Mühlbauer sowie allen, die zum Gelingen beigetragen haben. Weiter wünschte er allen viel Spaß und Freude. „ Wir feiern heut ein Fest“, sangen die Kinder dann aus vollen Kehlen. Begleitet wurden sie von Marianne Gmach und Barbara Luger auf der Gitarre. Nach einem Gebet durfte sich jedes Kind aus der Schatztruhe einen Luftballon und einen Spirographen als Geschenk herausnehmen.

Michaela Maurer trug bei der dritten Station die Fürbitten vor. Foto: kha

Anschließend machten sich die Wanderer auf den Weg zur Haselmühlstraße, wo bei Familie Pongratz gebetet und ein Lied gesungen wurde. Dort wurde Patrick Hemmert herzlich willkommen geheißen. Er betätigte sich als Eismann und hat allen ein Eis gebracht, das vom Frauenbund gestiftet worden ist. Auf dem Seniorenwanderweg ging es weiter zur dritten Station. Hier trug Michaela Maurer die Fürbitten der Kinder vor. Jedes Kind stellte eine Blume in die dafür bereitgestellte Vase. An den Händen haltend beteten alle gemeinsam im Kreis das „Vaterunser“. Am „Bacherl“ gab es für die Kinder keinen Halt mehr, als sie die glitzernden Edelsteine im Wasser funkeln sahen. Sehr schnell waren alle eingesammelt, auch wenn so mancher Turnschuh durchnässt wurde.

Weiter ging es zum Ziel in Blumenau. Vorsitzende Fanny Köppl erwartete die Teilnehmer der Bibelwanderung mit einem Geschenk. Im Gegenzug überreichten ihr die Kinder als kleines Dankeschön einen Blumenstrauß.

Großen Spaß machte den Kindern das „Bulkouwerfa“ in Blumenau. Foto: kha

Nach dem Abschlusslied gab es für die Erwachsenen Kaffee und Striezel, für die Kinder Getränke und Kuchen. Bei Spielen wie „Hau den Lukas“, „ Heislhupfa“ und „ Bulkouwerfa“, verging die Zeit den Kindern viel zu schnell.(kha)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht