mz_logo

Region Cham
Dienstag, 21. November 2017 10

Veranstaltung

Bobby-Car-Rennen mitten in Pinzing

Jung und Alt hatten Spaß beim Rennen durchs Dorf im Rahmen des Ferienfreizeitprogramms. Willi Staudner spendierte die Medaillen.

  • Strahlende Gesichter gab es am Samstag-Nachmittag in Pinzing, als die junge Generation die Preise des Bobby-Car-Rennens entgegennehmen durften.
  • Auch die Erwachsenen hatten Spaß auf der Rennstrecke und freuten sich ebenfalls über die gewonnen Medaillen, die Willi Staudner (li.) gestiftet hat.

Weiding.Es war wieder eine anspruchsvolle Rennstrecke, die sich am Samstag Jung und Alt in Pinzing geboten hat. Die Dorfgemeinschaft, bestehend aus den Schützen und der Feuerwehr, hat sich in diesem Jahr wieder an der Ferienfreizeitmaßnahme der Gemeinde beteiligt und eine Rennstrecke mit einem anspruchsvollen Parcours gestaltet. Und der Wettergott meinte es gut mit den Pinzingern und allen Gästen. So wurde der Scheibenwiesenweg wieder zu einer Bobby-Car-Rennstrecke umfunktioniert und die Kinder waren mit Begeisterung bei der Sache.

Willi Staudner spendierte in diesem Jahr die Trophäen für die Gewinner – Medaillen und einen Pokal für den Besten. Zeitmesser war Kommandant Karl-Heinz Büchler, und die Vereinsdamen sorgten in der Garage von Metallbaumeister Thomas Gruber für Speis und Trank. Während des Nachmittages kam der Spaß nicht zu kurz, doch zu späterer Stunde stieg schließlich die Anspannung hinsichtlich der anstehenden Preisverleihung. In Altersgruppen eingeteilt warteten auf die schnellsten Rennfahrer Medaillen.

Die Sieger waren in der Altersklasse 6 bis 7: Nina Pongratz, Felix Woischwill und Elias Schönberger; Altersklasse 8 bis 9: Ludwig Bauer und Kilian Schneider; Altersklasse 10 bis 11: Simon Schneider, Mona Serve und Thomas Berg; Altersklasse 12 bis 13: Martin Heigl und Tim Staudner sowie Altersklasse 14 bis 18: Michael Berg, Florian Staudner und Denise Gruber.

Dass auch die Erwachsenen Spaß am Bobby-Car-Fahren haben können, das bewiesen die Damen und Herren, nachdem die Jugend ihre Rennen absolviert hatten. Auch hier gab es am Ende ausschließlich fröhliche Gesichter. Bei der „AH“ siegte Karin Büchler bei den Damen und Karl-Heinz Büchler bei den Herren. Ihnen folgten Barbara Seebauer und Thomas Serve auf dem zweiten Platz sowie Nicole Staudner und Thomas Staudner auf Platz drei. (fdp)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht