mz_logo

Region Cham
Mittwoch, 22. November 2017 7

Politik

Die Junge Union ist jetzt „Vogel.Wuid“

Der Chamer CSU-Nachwuchs setzt auf „Made in dahoam“. Florian Mühlbauer und Ludwig Begerl sind ein Sinnbild dafür.

Dr. Hopp (l.) und MdB Holmeier (3. v. r.) sind angetan von der Idee. Foto: cga

Cham.Der JU-Kreisverband Cham hat am Samstag zusammen mit MdB Karl Holmeier und MdL Dr. Gerhard Hopp die Studenten Florian Mühlbauer aus Chamerau und Ludwig Begerl aus Lohberg besucht. Die beiden angehenden Lehrer begeisterten mit den Einblicken in ihr Label „Vogel.Wuid.Caps“ nicht nur die Nachwuchspolitiker, sondern auch Bundestagsabgeordneten Karl Holmeier: „Dieses Made in dahoam finde ich gut. Im Landkreis Cham gibt es viel Talent. Macht weiter so“. Mit ihren bezahlbaren Produkten treffen die Jungunternehmer den Nerv von Jung und Alt. Mühlbauer erzählte von den Anfängen des Unternehmens mit Sitz in Chamerau: „Da haben wir bis zwei Uhr nachts noch die Pakete zusammengepackt.“ Die Resonanz ist groß, dennoch werden die Shirts immer noch von einer Stickerei aus dem Landkreis bestickt, weil die Kleidungsstücke und Caps „Made in dahoam“ bleiben sollen. „Mir ist es wichtig, dass wir als Junge Union und CSU auch mal die Start-Ups hier im Landkreis besuchen. Hippe Caps und Shirts mit coolen Sprüchen gibt auch hier bei uns“, so die Kreisvorsitzende Rebecca Rinkl. Der Austausch mit den Kunden ist den beiden sehr wichtig, so freuen sich die Trendsetter sich auch immer über Ideen für neue, kreative Sprüche. Besonders gut kommen derzeit die Shirts mit dem Aufdruck „Sex&Drugs&Leberkaas“ an. „Der Klassiker #läuft.bei.dir trifft jedenfalls auch auf das Label zu“, sagte dazu Landtagsabgeordneter Dr. Gerhard Hopp. (cga)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht