mz_logo

Region Cham
Freitag, 24. November 2017 10° 3

Nachtleben

Die Kult-Disco kehrt zurück

Am Samstag startet im Chamer Club Bombay eine Moonlight-Revival-Party. Der Eintritt kommt einem gemeinnützigen Zweck zugute.

Eindruck von der Moonlight-Party am Ostersonntag 2017 Foto: cwl

Cham.Am Samstag, 28. Oktober, gibt’s die siebte Auflage der bereits legendären Moonlight-Revival-Party im Club Bombay, den hinteren Teil der original Moonlight-Arena. Die „guade olde Zeit“ – Wer schwärmt nicht von den tollen Freitagen im „Moonlight“, als Rockmusik noch tausende Besucher angelockt hat und die Tanzfläche randvoll war. Die Zeit, in der sich schon eine halbe Stunde vor Öffnung um 20.30 Uhr Schlangen vor den Eingangstüren bildeten. Die Zeit von legendärer Dance-Musik von Dr. Alban oder Snap. Es waren auch noch die Zeiten der D-Mark, von SC-Apfel, die der Cowboystiefel, der Dauerwelle – einfach die Zeit der wohl großartigsten Discothek, die Cham je hatte. Wer erinnert sich nicht an die frische Pizza, an die Freiheitsstatue, den Strandkorb und die Telefonzelle am Eingang und an die arenenartige Konzeption der Disco.

„Alles können wir leider nicht mehr präsentieren von früher, aber einiges ganz sicher, z.B. die Musik, der Original Moonlight-Sound mit Hits vom Rockfreitag wie „Footstepps“, „Fire still burns“ oder „Stand all together“, ein paar schöne Fox-Runden mit Hits von früher und die eine oder andere Dance-Runde, die an den Sound erinnert, der Mittwoch und Samstag die Gäste im „Moonlight“ begeisterte“, sagt Veranstalter Ralf Weber. DJ Ralle, der die „Moonlight-Zeit“ aus dem „FF“ kennt und Original-DJ „Curtis“ sorgen, wie bisher bei der „Moonlight-Party“, für die Musikmischung. Beide lassen die Elemente des Rockfreitags aufleben, welche rund zwei Drittel der Musik bei der Party ausmachen soll. Für das letzte Drittel, die Partyhits des Moonlight-Samstags, sorgt diesmal wieder DJ Tommy Habereder, der sich nicht nur als Original-DJ im Moonlight einen Namen gemacht hat, sondern von da aus eine Karriere gestartet hat, die ihn einst sogar zu Antenne Bayern gebracht hat. Er verspricht die Schmankerl des Moonlight-Samstags, die sonst kaum woanders gespielt wurden. Das 2. Standbein des original Moonlight-Feelings ist die Original Location im hinteren Teil der „Moonlight-Halle“, im Club Bombay. „Die Disco hat sich zwar ganz schön verändert im Gegensatz zu früher, doch schon bei den bisherigen Revival-Partys haben sich die Gäste gleich wie Zuhause gefühlt“, sagte Veranstalter Ralf Weber, Vorsitzender der Chamer Sportkegler. Und da sind wir auch schon beim 3. Standbein des original „Moonlight-Feelings“- „unter den Gästen in den vergangenen sechs Ausgaben waren fast ausschließlich alte Moonlighter, so viele bekannte Gesichter – es war einfach wie früher, nur dass das eine oder andere graue Haar oder ein paar Fältchen dazugekommen sind“, waren sich die Gäste damals unisono einig. Und nachdem bisher immer über 700 Gäste bei der „Moonlight-Revival-Party“ abgefeiert haben, war der Ruf nach einer Wiederholungsveranstaltung laut.

Erneut geht der Eintritt an einem gemeinnützigen Zweck. „Es war einfach eine wunderbare Zeit, in die wir alle wieder für einen Abend eintauchen konnten und wirklich Erinnerungen wachwerden“, erinnert sich der Veranstalter. So fühlten die Besucher der bisherigen Moonlight-Partys und diese Botschaft wollen die Veranstalter auch dieses Mal den Partyfreunden mitgeben. (cwl)

Weitere Meldungen aus Cham finden Sie hier.

Weitere Meldungen aus dem Landkreis Cham finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht