mz_logo

Region Cham
Donnerstag, 18. Januar 2018 9

Aktion

Die Schulfamilie feierte gemeinsam

Die Kinder aus den Regentalgemeinden feierten gemeinsam in die Adventszeit hinein und unterhielten mit einem bunten Programm.

Schulleiterin Ulrike Nauen begrüßte die Gäste. Foto: Schule

Miltach.Am Mittwoch traf sich die Grundschul-Familie in der Turnhalle, um ihre Weihnachtsfeier abzuhalten. Lichterketten über dem Glühweinverkauf, eine weihnachtlich geschmückte Bühne und Stehtische mit Kerzenlicht begrüßten die Gäste. Der Elternbeirat unter Leitung von Bärbl Kargl hatte für dieses Ambiente gesorgt. Auf der Leinwand war zur Einstimmung das neue Logo der Schule am Regen zu sehen, wie die Grundschule sich künftig nennen möchte.

Rektorin Ulrike Nauen konnte neben allen Kindern, den Eltern und Anverwandten auch ehemalige Kollegen, unter ihnen Alois Pielmeier, willkommen heißen. Rektor a.D. Ludwig Fischer, der aus familiären Gründen verhindert war, ließ die ganze Schule herzlich grüßen und wünschte aus der Ferne allen frohe Festtage. Die Bürgermeister Josef Eckl aus Blaibach, Ludwig Klement aus Zandt und Johann Aumeier aus Miltach waren alle drei gekommen, um die weihnachtlichen Darbietungen der Kinder zu sehen. Auch Bernhard Holzfurtner, langjähriger Elternbeiratsvorsitzender, Gemeindereferent Franz Strigl und Diakon Martin Peintinger, hatten sich ebenfalls die Zeit genommen, diesen adventlich-weihnachtlichen Abend mit den Miltacher Kindern zu begehen.

Schön war es, dass auch die Lesepaten der Schule der Feier beiwohnen konnten. Die Schulleiterin stellte sie der Elternschaft vor und bedankte sich für ihre ehrenamtlichen Dienste. Mit dem Lichtertanz „Ein erstes Lichtlein brennt im Advent“ mahnten die Kinder der Klasse 1b zu Achtsamkeit und Behutsamkeit im Umgang mit sich und der Welt. Anschließend zeigten die 2a und die 2b mit Luise Renner und Angelika Wipp in ihrer anspruchsvollen Geschichte von den vier Kerzen, dass sie schön und klar sprechen, singen und mit Flöte, Gitarre und Keyboard spielen können. Die Kinder selbst sorgten mit vielen schönen Beiträgen für ein abwechslungsreiches Programm an diesem Abend.

Schulleiterin Ulrike Nauen bedankte sich abschließend bei den Kindern, die ihre Rollen und Lieder so fleißig gelernt hatten, den Kollegen und Mitarbeitern, allen Eltern, besonders beim Elternbeirat mit Chefin Bärbel Kargl, der mit der Organisation dieser Feier mit geschätzten 400 Gästen eine logistische Meisterleistung vollbracht hatte.

Sie bat alle Eltern noch, fleißig vom kulinarischen Angebot Gebrauch zu machen, denn der Elternbeirat sei der wichtigste Unterstützer bei allen außerschulischen Aktivitäten. Erst kürzlich habe er die Busreise der 4. Klassen nach Regensburg gesponsert, immerhin 300 Euro. Eine bessere Weihnachtsspende, um den Pool wieder aufzufüllen, gebe es nicht.

Für seinen herausragenden Einsatz für die Schule und alle Kinder ehrte die Rektorin zum Schluss Hausmeister Karl Attenberger mit einem Geschenkkorb. Die Kinder dankten ihm für seine Fürsorge mit fröhlichem Applaus. Mit dem Lied „Eine wundersame Zeit“ verabschiedeten sich die Kinder vom Publikum und wünschten allen frohe Weihnachten. (kie)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht