mz_logo

Region Cham
Dienstag, 21. November 2017 7

Walderbach

E-Bikefahren und die Holzarbeit sind seine Hobbys: Vereine gratulierten Josef Schuierer zum 75.

Seinen 75.

Josef Schuierer mit Gattin Emma und den fünf Enkelkindern mit den Vereinsabordnungen Foto: run

Walderbach.Geburtstag hat kürzlich Josef Schuierer aus Walderbach gefeiert. Er tat dies mit seiner Familie, Verwandten, Nachbarn und Freunden zuhause in einem Partyzelt, in dem die sehr zahlreichen Gäste Platz fanden. Josef Schuierer ist ein gebürtiger Walderbacher, er bewohnt sein elterliches Anwesen bis zum heutigen Tag. Hier am Regenufer ist er mit einem jüngeren Bruder aufgewachsen. Im Jahr 1967 nahm er seine Emma, eine geborene Hecht aus Dieberg, zur Frau. Vier Kinder, eine Tochter und drei Söhne, komplettierten das Eheglück. Schuierers fünf Enkelkinder sind seine große Freude, und ihnen widmet er viel Aufmerksamkeit. Bis zum Rentenalter war Josef Schuierer bei der hiesigen Gemeinde beschäftigt, wobei er in den letzten Jahren aus Bauhofleiter zuverlässig Dienst leistete. Vor seiner gemeindlichen Arbeit war er als Berufskraftfahrer tätig. Seine Heimatgemeinde liegt ihm am Herzen, sie erkundet er immer noch gerne und tritt sehr fleißig in die Pedale – mit dem E-Bike –, wie er betont. Weiter widmet er sich leidenschaftlich der Holzarbeit und fährt gerne mit dem Bulldog. Zu seiner Geburtstagsfeier machten ihm auch die örtlichen Vereine ihre Aufwartung. Der Feuerwehr gehört er an seit 1. Januar 1956, also seit er 14 Jahre alt ist. Er erreichte alle Leistungsabzeichen bis Gold/Rot und war im Aktivendienst vorbildlich bis zum 65. Lebensjahr tätig. Für die Wehr gratulierten Vorsitzender Thomas Jobst, sein Stellvertreter Johann Multerer und Vorstandsmitglied Burghardt Simmeth. Für den 1. FC Walderbach gratulierten Siegfried Simmel, Norbert Nichtl und Josef Spandl ihrem Gründungsmitglied und Gönner. Josef Schuierer war hier im Stocksport aktiv. Stattliche 50 Jahre gehört der Schuierer Sepp dem Obst- und Gartenbauverein Walderbach an. Für diesen gratulierten Vorsitzende Betty Schweiger mit Doris Stöckl. Der Jubilar ist gut beieinander, und so legte er bei der Geburtstagsfeier den Wunsch offen, dass es so bleiben und weitergehen könnte bis zum 80. Dass dieser Wunsch und noch viele Jahre darüber hinaus in Erfüllung gehen, dies wünschten ihm sicherlich alle Gratulanten, und wir vom Bayerwald-Echo schließen uns gerne an. (run)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht