mz_logo

Region Cham
Dienstag, 16. Januar 2018 7

Wirtschaft

Ein Schierer-Jahr mit „Anspruch“

Die Chamer Unternehmensgruppe Max Schierer feiert neuen Bereich Metallbau mit drei Niederlassungen. Treue Mitarbeiter geehrt

Max Schierer sen. (li.) und sein Sohn Max (Mitte) zeichneten treue Mitarbeiter im Unternehmen aus. Foto: Schierer

Cham.Am dritten Adventssonntag lud die Geschäftsführung der Unternehmensgruppe Max Schierer alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Familien zur traditionellen Hofweihnacht ins familieneigene Landgasthaus nach Schachendorf ein. Rund 300 Gäste ließen das vergangene Jahr bei weihnachtlichen Schmankerln im liebevoll geschmückten Innenhof des Landgasthauses Revue passieren.

Max Schierer senior und Max Schierer junior blickten voller Stolz auf 2017 zurück. „Dieses Jahr war für uns alle ein ganz besonderes und anspruchsvolles Jahr. Mit dem neuen Bereich Metallbau und den drei dazugehörigen Niederlassungen Arnschwang, Waffenbrunn und Münchsmünster haben wir rund 60 Mitarbeiter dazugewonnen“, so Schierer junior.

Jeder Einzelne war in den vergangenen zwölf Monaten mehr gefordert und so könne man zum Jahresende sehr zufrieden zurückblicken und stolz auf die erfolgreich gemeisterten Aufgaben sein. „Den unermüdlichen Einsatz unserer Mitarbeiter schätzen wir sehr und wollen daher unseren ganz besonderen Dank aussprechen.“, lobte Max Schierer senior die Anwesenden. Anschließend nutzte die Unternehmensleitung den Anlass, um langjährige Mitarbeiter zu ehren und einige in den wohlverdienten Ruhestand zu verabschieden. Insgesamt erhielten 15 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen eine Auszeichnung und eine kleine Aufmerksamkeit für ihre Einsatzbereitschaft und treuen Dienste.

Hier die Namen: 15 Jahre: Helene Dietl, Andreas Meindl, Maria Reisinger, Norbert Ebner.

20 Jahre: Mathias Lichtenwald, Theodor Kufner, Ludwig Wurm, Martin Ketterl, Johann Lecker.

25 Jahre: Ernst Braun, Karl-Heinz Kaczmarek, Reinhard Speckner.

35 Jahre: Anton Schnur

In den Ruhestand verabschiedet wurden Franz Zollner und Franko Derosas.

Ein Höhepunkt war an diesem Nachmittag der Besuch des Nikolauses, der die Kinder und Mitarbeiter mit Geschenken überraschte.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht