mz_logo

Region Cham
Montag, 23. Oktober 2017 5

Kleinkunst

Ein unterhaltsamer „Mordsabend“

Gesellschaftskritik und Lachen bis zum Abwinken: Im Tintenfassl in Cham ist am 21. September große Abwechslung garantiert.

Dinesh Bauer liest aus seiner „Wammetsberger & Eyrainer“-Krimiserie. Foto: Tintenfassl

Cham.Lesung, Musik, Kabarett: Dieser Dreiklang bestimmt am Donnerstag, 21. September, das Programm der Kleinkunstbühne „Tintenfassl“. Unter dem Motto „Mordsabend“ garantieren die Autoren Werner Gerl und Dinesh Bauer sowie der Liedermacher Vogelmayer kurzweilige und unterhaltsame Vorstellungen.

Der Humorist aus Niederbayern präsentiert unter anderem Auszüge aus seinem neuen Programm „Dahoam“. Es verspricht wieder eine unterhaltsame Mischung aus Gesellschaftskritik, Heimatverbundenheit und Lachen bis zum Abwinken.

Eben was für Hirn, Herz und Humor – wie man es vom Vogelmayer kennt. Er ist ein Künstler, der mit Kleinkunst für das Großhirn seine Zuhörer begeistert, sich aber dennoch völlig bodenständig und charmant mit viel Witz und Humor gibt. Ein bayerisches Original, das man erlebt und gesehen – und vor allem gehört haben muss. Werner Gerl liest wiederum aus seinem Krimi „Mord auf Entzug“. Das Buch gewährt mit viel Wortwitz und spritzigen Dialogen Einblicke in das Seelenleben der Promis.

Als erfahrener Kabarettist trägt er die Texte sehr lebendig, witzig und mit zahlreichen Stimmen vor. Dinesh Bauer stammt übrigens aus der Flößerstadt Wolfratshausen – dem Schauplatz der Kult-Serie „Hubert und Staller“.

Er hat Kommunikationswissenschaft studiert und arbeitet bereits seit 25 Jahren als Journalist für die Presse, das Fernsehen und in der Unternehmenskommunikation. Seine „Wammetsberger & Eyrainer“-Krimiserie bietet dem Leser spaßige und anspruchsvolle Unterhaltung. Die Geschichten vor weiß-blauer Kulisse mit schrägen Protagonisten sind verzwickt und nie eindimensional.

Der Eintritt für den gesamten Abend ist natürlich frei. Alle Interessenten an diesem besonderen kulturellen Angebot sind ab 20 Uhr im Stodl der Wasserwirtschaft in Cham ganz herzlich willkommen. (cga)

Weitere Themen aus Cham lesen Sie hier

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht