mz_logo

Region Cham
Montag, 19. Februar 2018 3

Angebot

Eine Krafttankstelle für „Yogis“

Zwei von Beate Windmaißers elf Kursen findet in Breitenried statt. Die Teilnehmer sind nicht nur vom Inhalt hin und weg.
Von Petra Schoplocher

Seit 2008 gibt Beate Windmaißer (Mitte) Yoga-Kurse, seit 2011 in Breitenried. Die Teilnehmer sprechen von einem „Glücksfall“. Foto: Schoplocher

Tiefenbach.Am Ende war es mehr als der Besuch einer Yoga-Stunde. Am Ende nämlich wurde Beate Windmaißer klar, dass sie schon länger nicht mehr als Kursleiterin zu ihren Teilnehmern komme, „sondern zu Freunden“. Und die fünf Frauen und zwei Männer im Sportdress mussten zustimmend nicken, als eine von ihnen attestierte, dass die 51-jährige Leiterin „nicht nur für uns, sondern für die ganze Region ein Segen“ sei.

Zunächst aber ist es doch „nur“ der Besuch einer Hatha-Yoga-Stunde. Die philosophische Lehre und die dazu gehörenden Übungen scheinen im Altlandkreis einen regelrechten Boom zu erleben – alleine Beate Windmaißer leitet elf Kurse wöchentlich und sie ist nicht die Einzige. In Breitenried betreiben 19 Frauen und Männer (der 20. Platz in den beiden Kursen „gehört“ einem Tiefenbacher) Yoga unter Anleitung – bei rund 100 Einwohnern!

Alle mit Erfahrung

Der Großteil der Breitenrieder „Yogis“, die an diesem Abend etwas dezimiert sind, ist seit der ersten Stunde 2011 dabei. „Weil es sehr schön ist“, sagt Inge stellvertretend für die Gruppe. Sie findet es herausragend, dass Beate Windmaißer „zu uns raus kommt“. Das sei Lebensqualität, unterstreicht sie. Auch die Qualität der Kurse kann die Wahl-Breitenriederin beurteilen. Jahrelang hat sie in Oberbayern Yoga praktiziert. „Das, was Beate bietet, ist wirklich richtig gut“, stellt sie heraus.

Die Breitenrieder Yogis sehen sich als verschworene Gemeinschaft. Augenzwinkernd verraten sie aber, dass sie einem Tiefenbacher Asyl gewähren. Foto: ps

Dass das so ist, liegt wohl auch daran, dass Beate Windmaißer nicht nur die Übungen ansagt, sondern gleichzeitig erklärt, wofür sie gut sind und worauf zu achten ist. Ein Bewegungsablauf etwa macht das Becken weich, was wiederum gut für die Hüftgelenke ist. Die Figur „Katze“ wiederum Spreche Hals- und Lendenwirbelsäule an. „Der Rücken bleibt gerade...“ – Windmaißer schaut genau hin und verbessert gegebenenfalls. Das kommt bei den Teilnehmern an, wie auch die Ansage, dass jeder in seinem eigenen Tempo, in seinem eigenen Rhythmus vorgehen solle. Die nächste Anleitung lautet: „In die Hand lächeln“ und stimmt mit dem überein, was sie als Ziel in jeder Stunde verfolgt: „Wir sollten auch gelacht haben.“ Immer wieder weist die Dozentin darauf hin, sich und den Bewegungen „nachzuspüren“. Auch die Atmung spielt eine herausragende Rolle. „Das Einatmen trägt uns nach oben“, erklärt sie, als die Frauen und Männer die „Kobra“ machen sollen. Die Atmung, erklärt die Yogalehrerin, „trägt uns viel besser als Muskelkraft“.

Die Teilnehmer schwören auf Yoga, weil es die (Tiefen)Muskulatur stärkt, Körperhaltung und Achtsamkeit schult. Auch die beiden Männer, die bedauern, dass sie nur zu zweit sind, sind mehr als angetan. „Man merkt erst, wie eingerostet die Gelenke tatsächlich sind“, beschreibt einer der Männer seine positiven Erfahrungen. Man werde und bleibe beweglicher, erklärt er. Sein Kompagnon als „Hahn im Korb“ weist auf die entspannende Wirkung der Stunde hin. „Ich komme gut zur Ruhe“, beschreibt er. Zwar habe ihn seine Frau im Glauben an den Nutzen angemeldet, „als ich mich hätte abmelden können, hab’ ich es aber nicht gemacht“, erzählt er.

Yogalehrerin Beate Windmaißer

  • Kurse:

    Elf Kurse pro Woche gibt Beate Windmaißer derzeit. Privat oder unter dem Dach der AOK oder der Katholischen Erwachsenen Bildung (KEB). Die „freie“ Gruppe in Breitenried trifft sich seit 2011 um 19 Uhr.

  • Weg:

    Wegen andauernder Rückenschmerzen ist die Premeischlerin einst zum Yoga gekommen – als Teilnehmerin.

  • Ausbildung:

    Nach Aus- und Weiterbildungen unter anderem bei Jasmina Egeler wechselte die vierfache Mutter 2008 die Seiten und ist seitdem als Dozentin unterwegs.

  • Kontakt:

    Die Kurse finden vorwiegend im Altlandkreis statt, die 51-Jährige gibt aber auch in Grafenkirchen oder Mitterdorf Stunden. Wer sich interessiert: Telefon (09976) 1636. (ps)

Dass die Yoga-Stunde überhaupt in Breitenried und dort im Feuerwehrhaus stattfindet, haben Leiterin und Teilnehmer Waltraud Grau zu verdanken. Nicht nur, dass sie es war, die Beate Windmaißer seinerzeit angerufen und zu einem Schnupperkurs in dem Tiefenbacher Ortsteil motiviert hat. Sie ist es auch, die Woche für Woche einheizt, aufsperrt und den Raum sauber macht. Das bringt ihr im Gespräch den Titel „Seele“ ein.

Am Ende jeder Stunde steht Entspannung an. Foto: ps

Beate Windmaißer leitet nicht nur „normale“ Yoga-Kurse an, die bietet auch spezielle Blöcke für Kinder oder „50 plus“ an. Gebucht wird sie auch für Projekttagen an Schulen oder für Weiterbildungen, häufig in Kinderkrippen oder Kindergärten. Die „Ich glaube schon, dass das etwas mit einem größeren Bedürfnis nach einem Ausgleich zu tun hat“, kommentiert sie die vermehrte Nachfrage, die auch sie beobachtet. Persönlich ist sie allerdings an einer Grenze angelangt. Schließlich gibt es ja auch noch die Arbeit als Integrationskraft für Kinder mit Förderbedarf in Tiefenbach und die eigene Familie.

Yoga mit dem Enkel

Zuhause komme sie kaum dazu, selbst noch Yoga zu praktizieren, „am ehesten noch, wenn mein Enkel da ist“. Folglich nimmt sie es auch ihren Schülern nicht krumm, wenn mal wieder keine Zeit zum Üben war. Wichtiger sei es, sich überhaupt zu bewegen.

Den die Stunde abschließenden Entspannungsblock beendet sie mit einer Geschichte – dieses Mal von Glücksbohnen. Jeder darf seinen Gedanken noch so lange nachhängen, bis er bereit ist für eine Rückkehr in die Welt. Eine Welt, die für die Breitenrieder ohne Yoga nicht mehr vorstellbar ist. Oder, wie Beate Windmaißer weiß: „Bei Gymnastik powert man sich aus, nach Yoga geht man mit Kraft nach Hause.“

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht