mz_logo

Region Cham
Sonntag, 17. Dezember 2017 9

Wirtschaft

Elektroniker und Co. stehen im Fokus

K+B informierte in Cham über die Ausbildungsmöglichkeiten im Unternehmen. Schnupperpraktika sind jederzeit möglich.

Ausbildungsleiter Josef Hauser (r.) mit den Quiz-Gewinnern Foto: cga

Cham.Rund 70 Schüler und Eltern nutzten beim K+B-Berufswahltag die Chance, sich über das Familienunternehmen und dessen Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Ausbildungsleiter Josef Hauser freute sich bei der Begrüßung im Hauptsitz des Unternehmens über den großen Zuspruch. Er informierte die Gäste eingangs über die Geschichte, Standorte und Leistungsbereiche des mittelständischen Elektrounternehmens mit knapp 900 Mitarbeitern. Wie Hauser, erklärte, wurden in der Firma seit der Gründung im Jahr 1960 bereits über 1200 Auszubildende erfolgreich ausgebildet. Derzeit befinden sich 111 Azubis in einer Ausbildung. Jeder der insgesamt sieben verschiedenen Ausbildungsberufe im technischen Bereich (Elektroniker, Technische Zeichner, Informationselektroniker, Fachinformatiker), dem kaufmännischen Bereich (Einzelhandelskaufleute, Kaufleute für Büromanagement) und der betriebseigenen Autowerkstatt (Kfz-Mechatroniker) wurden im Detail vorgestellt.

Hauser betonte, dass K+B für Schülerinnern und Schüler, die sich noch in der Entscheidungsphase befinden, auch jederzeit Schnupperpraktika anbiete. Im Anschluss an den Vortrag stand ein Betriebsrundgang auf dem Programm. Hier war neben der Besichtigung des Schaltschrankbaus die Vorstellung des neuen Ausbildungszentrums ein Höhepunkt. In den modern eingerichteten Theorie- und Praxisräumen biete K+B seinen Azubis durch ein umfangreiches Ausbildungskonzept beste Voraussetzungen für eine fundierte Berufsausbildung. Die innerbetrieblichen Schulungen durch den Ausbildungsleiter werden zusätzlich ergänzt durch Fachvorträge der Bereichsverantwortlichen. Zum Schluss der Veranstaltung bekam jeder Schüler ein eigenes Abstimmgerät, mit dem K+B-Quizfragen beantwortet werden mussten. Der Erstplatzierte erhielt ein Tablet im Wert von knapp 200 Euro, K+B-Einkaufsgutscheine im Wert von 100 und 50 Euro gingen an den 2. und 3. Platz. (cga)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht