mz_logo

Region Cham
Dienstag, 16. Januar 2018 6

Geburtstag

Gerhard Heuberger zum 70. gratuliert

Rosenholz-Schützen Unterlintach und die FFW Kalsing machten ihre Aufwartung.
VON JOSEF KNEITINGER

Gerhard Heuberger im Kreise seiner Gratulanten und seinen elf Enkeln Foto: rjk

Unterlintach.Viele Glückwünsche konnte Gerhard Heuberger zu seinem 70. Geburtstag entgegennehmen. Aufgrund seines Engagements war es für die Rosenholz-Schützen Unterlintach und die FFW Kalsing eine Ehrensache zu gratulieren.

Bei den Rosenholz-Schützen ist der Jubilar seit fast 30 Jahren Mitglied. Von 1994 bis 1996 und von 2002 bis 2004 bekleidete er das Amt des zweiten Schützenmeisters. Von 2005 bis 2013 führte er den Verein als erster Schützenmeister. Beim 50. Gründungsfest wirkte er außerdem im Festausschuss mit. In Würdigung seiner Verdienste wurde er 2015 zum Ehrenschützenmeister ernannt. Dritter Schützenmeister Christoph Mühlbauer gratulierte mit einer Abordnung.

Von der FFW Kalsing gratulierten Vorsitzender Reinhold Fink und Kommandant Stefan Hecht mit einer Abordnung. Von 1973 an war er über 30 Jahre als Kassier in der Verantwortung. In seiner Amtszeit bewältigte er die Abrechnung zwei großer Jubelfeste und die Gerätehauseinweihung 1995. Zudem wirkte er bei den drei großen Veranstaltungen im Festausschuss mit. Als Aktiver zählte er zu den ersten, die ein Leistungsabzeichen absolvierten und schließlich mit Gold/Rot abschloss. Zu den Gratulanten gesellte sich auch die Dorfgemeinschaft Unterlintach, um ihrem treuen Mitglied Glückwünsche zu übermitteln. Alle Vereine überreichten Präsente.

Gemeinsam mit seiner Familie, den Nachbarn und Freunden feierte Gerhard Heuberger im Gasthaus Meier in Unterlintach.

Der Jubilar wurde am 14. Dezember 1947 in Unterprombach geboren. Seine Eltern Johann und Anna Heuberger hatten drei Kinder in Pflege, mit denen Gerhard auf dem elterlichen Hof aufwuchs. Er besuchte die Volksschule in Obertrübenbach und absolvierte anschließend die Landwirtschaftslehre in den Berufsschulen Roding und Rottenstadt. Für ein Jahr war er in der Lehre auf einem Hof in Tröglersricht bei Weiden. Die landwirtschaftliche Meisterprüfung legte er in Almesbach ab. Bereits ab dem Jahre 1969 bewirtschaftete er den landwirtschaftlichen Hof. Vor fünf Jahren wurde der stattliche Hof an Sohn Stefan übergeben.

Mit Gertraud Braun aus Gunt bei Stefling schloss er am 30. Juni 1973 den Bund der Ehe. Aus der glücklichen Ehe gingen fünf Kinder hervor. Mittlerweile sind alle verheiratet und zur Familie zählen elf Enkelkinder. Gerhard Heuberger hilft nach wie vor in der Landwirtschaft mit.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht