mz_logo

Region Cham
Mittwoch, 17. Januar 2018 9

Freizeit

Hier leuchtet zum Fest die Discokugel

Time2Dance holt elektronische Clubsounds unter den Weihnachtsbaum. Dieses Jahr rieselt der Rave in die Kötztinger Jahnhalle.

Bad Kötzting.Mit ihrem Facebook-Video sagen die Partymacher schon alles – im Stall von Bethlehem ist dieses Jahr das Tanzfieber ausgebrochen. Bunt funkelt die Discokugel über der heiligen Jungfrau, die in der Weihnachtskrippe von Stefan Heyn zwischen Flugsaurieren und Actionfiguren neue Gesellschaft bekommt. Warum den heiligsten aller Geburtstage nicht einmal anders feiern? Zum Beispiel mit guter elektronischer Musik und einer Party, wo alle sauren Zipfel von der Tanzfläche gefegt werden?

Weihnachten geht auch anders: Im Stall zu Bethlehem knippst Stefan Heyn bei der Party „Time2Dance“ die Discokugel an. Fotos: Gruber

Italo-Disco, New Wave und House- und Techno-Musik, so wie es sie sonst nur in Regensburg, Berlin, München oder anderen urbanen Clubs zu hören gibt – diesen Sound gibt es am zweiten Weihnachtsfeiertag in der Jahnhalle zu hören. Time 2 Dance, Zeit zum Tanzen, heißt die Party-Reihe, die in diesem Jahr zum ersten Mal in Bad Kötzting an den Start gehen wird. „Mit unseren DJs werden Fans von elektronischer Tanzmusik dieses Jahr wie die Jungfrau zum Kind kommen“, kündigt der Eventplaner Stefan Heyn an. Der Chamer knüpft damit an eine lange Tradition einer Hand voll Musik-Enthusiasten aus Cham an, die dem Bayerischen Wald das einhauchen wollten, was sie nach dem Abitur in die Hauptstadt der elektronischen Musik gezogen hatte.

Der Urknall im Steinbruch

Berlin, die Wiege der Loveparade und der House-und Techno-Musik, Sehnsuchtsort für Hippies, Hipster und Freunde der geregelten Anarchie. Eine Welt, die vom Bayerischen Wald ungefähr so weit entfernt ist wie die Pfingstreiterkapelle in Steinbühl von dem sagenumwobenen Techno-Bunker Berghain. Mit der Idee, diesen Sound in die alte Heimat zu holen, beschloss eine Gruppe von Wahl-Berliner aus Cham das zu ändern. Ende der Nullerjahre organisierten sie den ersten Freiluft-Rave in einem Steinbruch bei Nacht und Nebel: Turntables aufstellen, Lautsprecher an die Anlage, den Dieselgenerator röhren lassen. Spontan, laut und wild sollte es sein, hauptsache anders, als das, was die Clubs im Landkreis bieten und so hat sich das Motto einen Namen gemacht: Time2Dance.

Am 26. Dezember in der Jahnhalle

„Über die Jahre hinweg hat sich die Party zu einem beliebten Geheimtipp für Fans von Discokugeln und guter Tanzmusik entwickelt,“ erklärt Mitbegründer Michael Gruber, der nach seinem Abschluss mehrere Jahre in Berlin studiert hat und mit einem „Bachelor of Dance“ im Nebenfach wieder zurückgekehrt ist. Nach den ersten Freiluftveranstaltungen 2008 hat das „Time2Dance“ inzwischen seinen festen Platz am zweiten Weihnachtsfeiertag gefunden – und steht ganz oben auf der Wunschliste von Noch-Chamern und Exil-Woidlern, die zur Weihnachtszeit aus Großstädten wie Madrid, London oder Berlin ans Regenufer spült.

Die Geschichte von Time2Dance

  • Ursprung

    Im Jahr 2008 importierte eine Handvoll Musik-Enthusiasten den Sound ihrer Wahlheimat Berlin in den Bayerischen Wald. „Time2Dance“ hieß der erste selbstorganisierte Freiluft-Rave, den sie spontan in einem Steinbruch feierten.

  • Entwicklung

    Inzwischen findet die Party regelmäßig am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertags statt und gilt unter Chamern und Großstadtwoidlern als musikalischer Geheimtipp. Zuletzt fand der DJ-Abend in einem alten Eisenwarenlager in Cham statt und gastiert dieses Jahr erstmals in der Jahnhalle.

DJ Sportfahrwerk gibt Gas

Disco-Grooves von Curtis Mayfield und The Temptations, New-Wave-Hits von DAF und hämmernden House und Techno-Beats aus den 80ern und 90ern – das alles soll es dieses Jahr für das Weihnachts-Tanzvolk in Bad Kötzting geben. Chef-Organisator Stefan Heyn hat dafür die Geheimtipps aus unseren Breitengraden an Land gezogen: DJ Alexx Traxx zum Beispiel, der manchen als Stammgast vor Olli Zilks Spital-Lautsprechern bekannt sein dürfte. Sounds aus der Kinderstube der Industrial- und Waveszene um die Band Kraftwerk, Italo-Disco, House und alles, was die Beine in Wallung bringt, hat Traxx in seinem Rollkoffer. Thomas Pawlitschko aus Regensburg sorgt an den Plattentellern dann für die richtige Drehzahl: Als DJ Sportfahrwerk wird er am Dancefloor seinen Mix aus Deep-, und Tech-House der alten und neuen Schule zünden. Los geht es in der Jahnhalle am 26. Dezember ab 21 Uhr. der Eintritt ist für die Partygäste frei. Nähere Infos gibt es auf der Facebook-Seite facebook.com/Time2Community.

Weitere Nachrichten aus Cham und der Region lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht