mz_logo

Region Cham
Donnerstag, 29. September 2016 21° 1

Querschuss

Krach um des Bürgers alte Kleider

Privatunternehmer pfuscht Kreisfeuerwehrverband in die Altkleidersammlung und will Kasse machen.

  • Derzeit sammeln auch Transporter von Unternehmen im Namen von „Quo Vadis“.
  • Wo örtlichen Vereine wie BRK (Bild) und Feuerwehr sammeln, ist Zweck deutlich gemacht.

Landkreis. Eine schwarze und eine weiße Hand umfassen sich. Dazu steht geschrieben: „Wir unterstützen Quo Vadis – Vereinte Jugend- und Altenhilfe e.V.“. Wer da so im caritativen Mäntelchen daherkommt und den Landkreis um seine Altkleider, Schuhe, Geschirr und Besteck erleichtern will, sollte von den Bürgern am Samstag selbst eine Abfuhr erteilt bekommen. Und zwar am besten in Form eines leeren Korbes. Das wünscht sich der Kreisfeuerwehrverband. Der kann nämlich – im Gegensatz zu „Quo Vadis“ – die Verwendung seiner Erlöse nachweisen: „Wir verwenden das Geld ausschließlich für die Jugendarbeit und zur Ausbildung der Feuerwehrleute“, sagt Kreisbrandrat Hans Weber.

Landkreis für 100 Euro verkauft?

In Rheinland-Pfalz hat das Verwaltungsgericht Trier in einem Urteil vom 29. November 2011 ein landesweites Sammlungsverbot für „Quo Vadis“ bestätigt. Darin wird aufgezeigt, wie der Verein in Zusammenarbeit mit der gleichnamigen GmbH die Erlöse verschachert: Die Sammelunternehmer erhalten vom Verein Landkreis-Gebiete zugeteilt und bezahlen dafür pro Monat 100 Euro. Der Verein spendiert dafür sein gemeinnütziges Logo. Auf Anfrage war dazu bei „Quo Vadis“ telefonisch niemand erreichbar.

Das Verbot hatte die Aufsichts- und Dienstleistungsbehörde Rheinland-Pfalz ausgesprochen mit der Begründung, dass eine „Verwendung der Altkleider und deren Erlöse für einen caritativen Zweck nicht sichergestellt ist“. Die Pressesprecherin der Behörde, Eveline Dzienziol, erklärt: „Damit schützen wir die Belange der seriösen Sammler.“ „Quo Vadis“ hat gegen das Urteil Rechtsmittel eingelegt.

Eine solche Handhabe gibt es in Bayern nicht. Das Land hat das sogenannte „Sammlungsgesetz“ wie etliche andere Bundesländer aufgegeben. Altkleidersammlungen wie diese sind damit nicht einmal mehr anmeldepflichtig, erklärt Friedrich Schuhbauer, Pressesprecher des Landratsamtes. Es gebe allenfalls noch eine Handhabe gegen Sammler, die Straftaten begehen, wie zum Beispiel das Mitnehmen von Sammelgut, das nicht ausdrücklich für sie bereitgestellt worden ist.

Kreisbrandrat Hans Weber hat im Vorfeld versucht, mit der von „Quo vadis“ beauftragten Firma in Achering bei Dingolfing zu verhandeln. Eine Verschiebung der Sammlung auf einen späteren Termin sei in ziemlich rüdem Ton abgelehnt worden, teilte Weber den Landkreisfeuerwehren mit. Man habe darauf hingewiesen, dass alle fünf Wochen eine Sammlung stattfinde. Quo Vadis-Flugblätter sind für eine Sammlung am Samstag derzeit in Waldmünchen, Cham und Bad Kötzting verteilt worden.

Altkleider eindeutig kennzeichnen

Die Antwort des Kreisbrandrates ist die Aufforderung an seine Feuerwehren, die für sie bereitgestellten Altkleider und Schuhe bereits am Freitagabend einzusammeln, spätestens jedoch am Samstag, ab 7 Uhr. Das Sammelgebiet sei möglichst zweimal abzufahren. Würde sich die Fremdfirma an den Altkleidern der Feuerwehr vergreifen, bedeutet dies den von Schuhbauer erläuterten Straftatbestand des Diebstahls, der zu einem Sammelverbot führen kann. Die Feuerwehren haben im Gegenzug ihre Sammelplätze eindeutig gekennzeichnet und in anderen Ortschaften spezielle Säcke mit Aufschrift verteilt. Wer keinen solchen Sack besitzt, den bittet Weber um eine eindeutige Beschriftung oder das Anheften eines Zettels.

Landrat Franz Löffler jedenfalls, das ließ Schuhbauer wissen, stehe auf der Seite der Feuerwehren. „Der Appell an die Bürger lautet: Wenn sie jemanden unterstützen, dann jemanden vor Ort und nicht Organisationen, von denen man nicht recht weiß, was sie tun“, sagte Schuhbauer.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht