mz_logo

Region Cham
Montag, 23. Oktober 2017 5

Event

Live-Musik in 15 Gaststätten

Die dritte Auflage des Kneipenfestivals„gemma furth“ in der Drachenstichstadt bietet am 2. Oktober Musik für jeden Geschmack.
Von Monika Kammermeier

Bürgermeister Sandro Bauer und Karin Stelzer, Leiterin des Kulturamts, geben offiziell das Programm zum Kneipenfestival Furth im Wald „gemma furth“ am 2. Oktober, bekannt. Foto: kmo

Furth im Wald.Bürgermeister Sandro Bauer und Karin Stelzer, Leiterin des städtischen Kulturamtes, haben am Freitag offiziell das Programm zum Kneipenfestival „gemma furth“ am 2. Oktober 2017 vorgestellt. 15 Further Gastronomiebetriebe laden zum dritten Mal in Folge zu diesem beliebten Kneipenfestival in die Drachenstichstadt ein. Es werden in den Wirtshäusern und Restaurants neben feinem Essen und Schmankerln gute Musik geboten: neben Swing und Jazz gibt es Schlager, Bayerische Musik und Rock. Es ist also für jeden etwas dabei.

„Neu ist, dass Partyprops in jedem Lokal ausliegen“, sagte Stelzer. Die Gäste werden gebeten, damit Fotos zu machen und sie im Facebook auf der Seite „gemma furth“ hochzuladen. Für das schönste, interessanteste oder lustigste Foto gibt es einen Preis. Derjenige ist dann eingeladen und darf an der kulinarischen Stadtführung teilnehmen. Partyprops seien vor allem unter den Jüngeren sehr beliebt, so Stelzer, und hätten einen schönen Effekt.

Partyprops liegen aus

Bauer sagte, dass das Kneipenfestival „gemma furth“ beim ersten Mal schon sehr gut angenommen wurde, und es beim zweiten Mal noch getoppt wurde. „Die Wirte wissen nun schon, was auf sie zukommt“, so Bauer. Landkreisweit ströme das Publikum nach Furth im Wald, um sich kulinarisch und musikalisch im Ambiente der historischen Stadt verwöhnen zu lassen.

Dieses Jahr beteiligen sich drei Lokale erstmals. Die Hammerschmiede mit den Pastritztalern „fei schei“ von 17 bis 21 Uhr. Deren Motto ist es „waldlerisch, gmiatlich zammsitzn – in Josi’s Bistro gibt es mit den „Arberland Casanovas“ zeitgemäße Stimmungsmusik von 19 bis 23 Uhr und die Naturfreundehütte bietet einen gemütlichen, bayerischen Abend mit dem „Duo Torries“ von 19 bis 23 Uhr.

Drei weitere Lokale bieten zwei Bands am Abend an. Im Gasthof zum Bay im Baysaal heißt es von 21 bis 4 Uhr morgens Bay meets Cappuccino – Rock’n‘ Roll Disco feat. T.O.Y.S & Heartless Day (Indie Rock, Alternative Rock und DJs).

Die Musiknacht im Baysaal startet mit den Indie-Rockern von „Take off your shirts“. Den Abschluss gegen 2 Uhr morgens bietet eine fetzige Aftershow-Party mit den DJs Marschel Bros.

Im Kolpinghaus „Zum G‘sellnhauswirt“ sorgen die DJ Bi(e)rdy Brothers (zwei Lixenrieder Brüder) zwischen 19 und 21 Uhr vor und nach der Show von „Backyard Circus“ für die musikalische Unterhaltung. „Backyard Circus“ bieten klassischen Heavy Rock von 21 bis 23 Uhr aus den prägenden 20 Jahren dieses Musikgenres. Die Hammerschmiede bietet auch zwei Acts mit den vereinseigenen Musikanten der „Pastritztaler“ und der Gruppe „Fei Schej“, die mit alten Wirtshausliedern begeistern.

Swing und Jazz mit dem Timeless Swingtett ist in der Schloßwirtschaft Oed von 18 bis 22 Uhr zu hören. Treibende Rhythmen und eingängige Melodien zaubern da ein Lächeln auf die Seele. Im Café Rathaus gibt es Querbeet mit dem Chambtal-Duo zwischen 19 und 23 Uhr. Von der schmissigen Zillertaler Musik, Schlager, Rock bis hin zu den aktuellen Partyhits. Die Arberland Casanovas seien Garanten für zeitgemäße Stimmungsmusik mit ihrem Repertoire an Volksmusik, Schlager und Partyhits. Sie spielen in Josi’s Restaurant von 19 bis 23 Uhr.

Im Café Limmer treten von 19 bis 23 Uhr das Schrammel-Trio Herbert Wirrer mit ihrem wienerischen Volksmusik-Charme auf. Die Kapelle Wahnsinn bietet Schlager von 19 bis 23 Uhr im Gasthaus Stangerl. In Beppl’s Bar werden von 20 bis 24 Uhr Pop, Rock und Balladen geboten, mal bluesig oder mal jazzig von „Tangerine“. Das ist Lucia Neumeier mit ihren beiden Akustikgitarristen Bernhard Gabler und Toni Artmann, die gekonnt Songs aus 40 Jahren Musikgeschichte covern. Im LGM MIRAGE spielt Grenzfeuer von 20 bis 24 Uhr. Zwei Cousins aus Warzenried, Markus und Rainer Plöderl bieten bayrische Musik, Schlager, Evergreens oder Partymusik. Viva-la-Vida ist eine junge Band die im Mokka von 20 bis 24 Uhr fetzige Sounds bietet. Ihre Musik ist handgemacht und bietet Echtzeitsounds auf hohem Niveau.

Der Eintritt ist überall frei

Das Trio UHU spielt querbeet alles was Stimmung macht live im VIP von 20 bis 24 Uhr. Von Volksmusik, Oberkrainer, deutschen Evergreens, Balladen, Partymusik und Rockklassiker ist alles dabei. Im Ratskeller (Kleber) gibt es Evergreens von 20 bis 24 Uhr mit drei smarten Typen aus Regensburg und im Brauhouse läuft von 22 bis 5 Uhr früh eine 90er/2000er-Party.

Wie in den Jahren zuvor ist der Eintritt zu allen Veranstaltungen frei. Das Kneipenfestival ist eine Veranstaltung der Wirte. Das städtische Kulturamt mit Karin Stelzer und Bürgermeister Sandro Bauer helfen bei der Werbung, der Organisation und Vermarktung. Zum Kneipenfestival sind die Leute in jedem Alter willkommen.

Weitere Meldungen aus dem Landkreis Cham lesen Sie hier

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht