mz_logo

Region Cham
Dienstag, 16. Januar 2018 7

Atmosphäre

Lustiges und Besinnliches an der Schule

Der Musik-Abend in Waldmünchen sollte dazu beitragen, vor Weihnachten zur Ruhe zu kommen und den Stress zu vergessen.

Die Klasse 5c erinnerte mit den „Sieben Lichtern“ an die wirklich wichtigen Dinge in der stressigen Vorweihnachtszeit. Foto: wbf

Waldmünchen.Mit einem musikalischen Abend haben sich die Realschüler auf Weihnachten eingestimmt. Am Donnerstag war die ganze Schulfamilie in der Aula zusammengekommen, um zu singen und zu musizieren. Dabei zeigten die Schüler, welches Talent in ihnen steckt. Außerdem trugen sie besinnliche Gedanken zum Weihnachtsfest vor, es gab aber auch lustige Reime zu hören. Denn Weihnachten bedeutet Friede, Hoffnung und Freude zugleich.

Die Schulband bekam ebenfalls großen Applaus für ihre Darbietung. Foto: wbf

Schulleiter Josef Mühlbauer freute sich über den „überwältigenden Besuch“, denn neben den Schülern waren zahlreiche Eltern, Lehrer und andere Gäste gekommen; unter ihnen waren auch stellvertretender Bürgermeister Martin Frank und die ehemalige Leiterin der Wirtschaftsschule, Martina Mathes.

Mühlbauer dankte seinen Kollegen, die mit den Schülern ein abwechslungsreiches Programm für diese Feier einstudiert hatten; besonders den Musiklehrern Kai Alesik, Barbara Zwicknagl und Roland Polzer. Dank sagte Mühlbauer auch dem Elternbeirat, der die Gäste bewirtete. Der Abend solle dazu beitragen, vor Weihnachten zur Ruhe zu kommen, den vorweihnachtlichen Stress ein wenig zu vergessen und in besinnlicher Atmosphäre beisammen zu sein.

Dann gab Mühlbauer die Bühne frei für die Bläserklasse 5: Die jungen Musiker spielten bekannte Weihnachtslieder wie „Oh du fröhliche“ oder „Morgen kommt der Weihnachtsmann“.

Lustige Reime trug die Klasse 6c beim Weihnachts-Abc vor. Begleitet von Ukulelen-Klängen sangen Schüler anschließend „Jingle Bells“. „Advent, Advent – ein jeder rennt“, verkündeten die fünften Klassen. Auch die Schulband hatte ihren Auftritt und gab „Weihnachten in Sicht zu Gehör“.

Akrobatik zeigten die sechsten Klassen. Foto: wbf

Auf ihrer musikalischen Weihnachtsreise nahmen die Fünft- und Sechstklässler ihre Gäste mit in die Weihnachtsbäckerei und wünschten „A Merry Christmas Everyone“. Die Klasse 5c erinnerte mit den sieben Lichtern an die wirklich wichtigen Dinge in der stressigen Vorweihnachtszeit.

Einen sportlichen Beitrag zur Weihnachtsfeier leisteten die Klassen 6a, b und c: Sie zeigten eine akrobatische Einlage. Und auch der Andachtsjodler hatte seinen Platz im Programm, das das schönste aller Weihnachtslieder beendete: „Stille Nacht, heilige Nacht“.

Schulleiter Josef Mühlbauer dankte dem Lehrerkollegium für die Zusammenstellung des abwechslungsreichen Programms und lud anschließend zu einer Tasse Glühwein ein. Für die Bewirtung sorgten der Hausmeister und der Elternbeirat.

Spenden und der Erlös aus dem Verkauf kommen den Schülern zugute. Auch der Elternbeiratsvorsitzende Jürgen Kolbeck schloss sich den Dankesworten des Schulleiters an und zeigte sich begeistert „von dem tollen Programm“, das die Lehrer mit den Schülern in beeindruckender Weise auf die Beine gestellt hätten. (wbf)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht