mz_logo

Region Cham
Montag, 11. Dezember 2017 3

Tradition

Miltach ehrte langjährige Martinireiter

Die Gemeinde verleiht zwei Reiterfahnen und zwei Erinnerungsbändern an vier der 151 Teilnehmer vom Wochenende.

Der Miltacher Erich Greiner konnte das Erinnerungsband für 40-malige Teilnahme entgegen nehmen. Fotos: kvg

Miltach.Der Gemeinde Miltach bedeutet die Tradition des Miltacher Martinirittes sehr viel. Bürgermeister Johann Aumeier weiß, wie wertvoll es ist, wenn sich alljährlich Reiter aus der Regentalgemeinde sowie Gruppen oder einzelne Reiter aus weiteren Gemeinden des Landkreises Cham und womöglich auch aus den Landkreisen Straubing-Bogen oder Regen am Martiniritt in Miltach beteiligen. Die gläubigen Pferdefreunde der Region scheuen keine Mühe und Kosten. „Heuer wurden 151 Reiter gezählt; darunter befinden sich vier, die ein besonderes Jubiläum begehen können, da sie 25-mal beziehungsweise schon 40 und sogar 50 Mal beim Martiniritt in Miltach zur Ehre Gottes, des heiligen Martin und der Heimat im Sattel sitzen“, so der Gemeindechef bei seiner Ansprache am Samstag zum Martiniritt. Anhand der bestätigten Karten führt die Gemeindeverwaltung die Teilnahmestatistik des Glaubensbekenntnisses, das am Wochenende zum 298. Mal stattfand.

Das Erinnerungsband für schon 50-malige Rittteilnahme überreichte Bürgermeister Aumeier dem Gemeindebürger Ludwig Zankl Fotos: kvg

Schon beim Festgottesdienst hatte Pfarrer Augustin Sperl die Reiterfahnen und Erinnerungsbänder gesegnet. Der Gemeindechef nahm nun vor versammelten Reitern und Prozessionsteilnehmern am Kirchplatz die Übergabe vor. Die Auszeichnung mit einem Erinnerungsband der Gemeinde Miltach für 50-malige Ritt-Teilnahme erhielt Ludwig Zankl aus Tiefental in der Gemeinde Miltach. Zum 40. Mal jährte sich diese von Erich Greiner, Lindenstraße, Miltach; auch er kann sich das Erinnerungsband an seine Reiterfahne heften.

Thomas Menacher erhielt die Reiterfahne für 25-malige Rittteilnahme Fotos: kvg

Je eine Reiterfahne der Gemeinde Miltach für 25-malige Teilnahme am Martiniritt überreichte der Gemeindechef an Thomas Menacher aus Reitenstein in Bad Kötzting und an Johann Luger aus Altrandsberg in der Gemeinde Miltach.

Eine Reiterfahne für Johann Luger, der ebenfalls zum 25. Mal Teilnahm Fotos: kvg

Miltachs Bürgermeister Johann Aumeier dankte den Teilnehmer herzlich für die Treue zum Brauchtum und hofft, dass die Geehrten auch weiterhin am Miltacher Martiniritt als Reiter teilnehmen. Die Jubiläumsreiter bedankten sich nach dem verklungenen Applaus der Prozessionsteilnehmer „für die Ehre und Auszeichnung“. (kvg)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht