mz_logo

Region Cham
Montag, 18. Dezember 2017 5

Feuerwehr

Nachwuchs 24 Stunden im Einsatz

Die Jugendlichen mussten fünf Mal zu „Einsätzen“ ausrücken. Zwischendurch legten sie noch die Jugendflamme Stufe 1 erfolgreich ab.
Von Ulrike Niklas

  • Die Mädchen und Buben bauten eine Wasserversorgung auf. Fotos: Niklas
  • Diese Teilnehmer der Leistungsprüfung mit den FFW-Verwantwortlichen

Walderbach.Kürzlich galt es für die Jugendlichen der Dieberger Feuerwehr, den Alltag einer Berufsfeuerwehr zu erleben.

Los ging es morgens mit dem Einrichten des Bettenlagers im Jugendraum des Gerätehauses. Anschließend war um 9.30 Uhr Dienstbeginn für den Feuerwehr-Nachwuchs. Um 9.45 Uhr gab es dann eine kurze Einweisung über das Fahrzeug und dessen Gerätschaften. Die anschließende Zeit stand zur freien Verfügung. Diese war aber nur von kurzer Dauer, da um 10.30 Uhr bereits das erste Mal die Sirene erklang. Die Leitstelle meldete eine „Alarmmeldung der Brandmeldeanlage Firma Höcherl und Reisinger GmbH in Stockhof“.

Ein Fehlalarm zum Anfang

Am Einsatzort angekommen, wurde die Gruppe bereits vom Mitarbeiter der Firma und gleichzeitig dem Vorsitzenden der FFW Walderbach, Thomas Jobst, erwartet. Dieser erklärte den Jugendlichen die Brandmeldeeinrichtungen des Unternehmens und ging mit ihnen anschließend auf die Suche nach dem Melder, der angeschlagen hatte. Hier stellte sich schnell heraus, dass es sich um eine Unachtsamkeit eines Mitarbeiters handelte. Somit konnte der Einsatz bei der Leitstelle als Fehlalarm deklariert werden. Nach Rückkehr ins Feuerwehrhaus wurden bereits alle Vorbereitungen fürs Mittagessen getroffen, doch kaum saßen die Feuerwehranwärter am Tisch, ertönte schon wieder die Sirene mit der Einsatzmeldung „Bäume über Straße, Staatsstraße zwischen Dieberg und Waldhaus Einsiedel.“ Nach Verkehrsabsicherung wurden die Bäume aus dem Weg geschafft und die Straße anschließend wieder freigegeben.

Vom Einsatz zurückgekehrt, konnte das Mittagessen eingenommen werden. Frisch gestärkt wurde dann um 13 Uhr die Jugendflamme Stufe 1 abgenommen. Für diese wurden vorab an insgesamt vier Schulungsabenden geübt. Alle der 13 Feuerwehranwärter haben die Abnahme mit Bravour bestanden. Im Anschluss an die Abnahme fand im Schulungsraum eine theoretische Ausbildung mit dem Thema UVV und persönliche Schutzausrüstung statt.

Um 15.15 Uhr kam dann der nächste Einsatz ins Haus: „Kleinbrand in der Ortsmitte Dieberg nähe Dorfweiher“. An der Einsatzstelle angekommen, ging es für die Feuerwehranwärter darum, zwei Kleinbrände zu löschen. Nach Erstellen des Löschaufbaus mit Wasserentnahme aus dem Dorfweiher wurden die beiden Brände mit Hilfe von zwei C-Leitungen schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht.

Nach Abbau und Verstauen der Gerätschaften rückten sie wieder ab in Richtung Feuerwehrgerätehaus. Dort wurden die dreckigen Schläuche gewaschen und das TSF mit neuen Schläuchen bestückt.

Im Anschluss stand Dienstsport auf dem Programm. Für die Mädchen hieß das eine Yoga-Stunde mit den Betreuerinnen Lisa Hanwalter und Anna-Lena Flach, für die Jungs Fußballspielen im Dorfgarten.

Auch ein Holzschuppen „brannte“

Gegen 17.30 Uhr traf ein aufgebrachter Firmeninhaber aus Dieberg mit seinem Auto am Feuerwehrhaus ein, da ihm in der Nähe seiner Firma eine Rauchentwicklung in einem nahegelegenen Holzschuppen aufgefallen war. Der Gruppenführer, der auch wie bei allen anderen Einsätzen abwechselnd von einem Jugendlichen „gespielt“ wurde, gab sofort Meldung an die Leitstelle ab und seiner Mannschaft den Befehl zum Ausrücken. Nach Erkunden des Einsatzortes wurde eine Löschwasserleitung erstellt und der aufkeimende Brand schnell gelöscht.

Wieder im Feuerwehrhaus wurde gegrillt. Um 20.15 Uhr dann der nächste Einsatz: „Traktor verliert Getriebeöl, Einsatzort: Gern“. Es wurde eine Verkehrsabsicherung erstellt, und der Einsatzort mit einem Lichtmasten ausgeleuchtet, ehe das ausgelaufene Öl mit Bindemittel aufgenommen wurde. Dies war auch der letzte Einsatz des Tages. Die Jugendlichen ließen den Abend mit einem Film ausklingen, ehe sie das Bettenlager aufsuchten.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht