mz_logo

Region Cham
Montag, 20. November 2017 10

jubiläum

Otto Gerstl sen. wünschte

Der langjährige Pfingstreiter und treues FC-Mitglied feierte 90. Geburtstag mit Gattin Katharina und vielen weiteren Gratulanten im Café Valentino.

  • Stadtpfarrer Herbert Mader, Bürgermeister Markus Hofmann, Seniorenbeirat und Vereinsvertreter überbrachten Otto Gerstl sen. die Glückwünsche zum 90. Geburtstag. Foto: H. Fischer

BAD KÖTZTING.Otto Gerstl sen., ein ehemals langjähriger Pfingstreiter, feierte am Freitag seinen 90. Geburtstag.

Der Jubilar hatte zusammen mit seiner -Ehefrau Katharina die zahlreichen Gratulanten ins Café Valentino nach Bad Kötzting zur Geburtstagsfeier mit Bewirtung eingeladen.

Zu den prominentesten Gratulanten gehörten unter anderem auch Bürgermeister Markus Hofmann und Stadtpfarrer Herbert Mader. Für den Seniorenbeirat übermittelte Vorsitzender Walter Scholz die besten Wünsche für weitere frohe Jahre. Bürgermeister Hofmann gratulierte im Namen des Pfingstrittkomitees und übergab Geschenkkorb und Urkunde.

Kaum hatte die Geburtstagsfeier begonnen, da kam die Ränkamer Feuerwehrkapelle und überraschte den Jubilar mit schmetternder Blasmusik. Sie spielte dem Freund echter Blasmusik den „Gruß aus Kötzting“, „Alles Gute zum Geburtstag“ und verabschiedete sich mit dem Musikstück „Deutsche Treue“ .

Danach machten auch Vertreter einiger Bad Kötztinger Vereine dem Senior ihre Aufwartung. Das waren der Burschen- und Wandererverein mit Benedikt Aschenbrenner, Thomas Fischer und Nicklas Neubauer, die Feuerwehr mit Kommandant Florian Heigl und Erich Miethaner, der Heimat- und Volkstrachtenverein D`Waldlerbuam Kötzting mit Vorsitzenden Alois Brunner und Ehrenvorsitzenden Poidl Sperl und vor allem auch der FCBad Kötzting mit den beiden Vorsitzenden Hans Kuchler und Wolfgang Fischer. Kuchler hob dabei hervor, dass Otto Gerstl das älteste Mitglied des Clubs ist und diesem jetzt schon über 70 Jahre die Treue hält. Er wertete die Gratulation mit einem Geschenkkorb auf.

Auch die übrigen Vereine erfreuten Otto Gerstl sen. mit der Überreichung eines jeweiligen Geschenkkorbes, verbunden mit den besten Wünschen.

Otto Gerstl sen. erblickte am 20. Oktober 1927 in Traidersdorf das Licht der Welt und das hl. Sakrament der Taufe empfing er in der Nikolauskirche in Steinbühl. Ein Jahr nach seiner Geburt kam er zum Gerstl-Hof nach Bad Kötzting. Der Jubilar war noch mit einem Bruder und drei Schwestern aufgewachsen. Der Bruder Karl, der Pfarrer wurde, starb bereits.

Als Erstgeborener übernahm Otto Gerstl den elterlichen Bauernhof. Am 24. November 1957 heiratete er Katharina Piendl aus Niesassen. Beide durften sich über drei Söhne und eine Tochter freuen. (ksm)

Weitere Nachrichten aus Bad Kötzting finden Sie hier.

www.mittelbayerische.de/cham

aktuell im netZ

Lesen Sie mehr!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht