mz_logo

Region Cham
Samstag, 18. November 2017 5

Kommune

Platzer-Stadl bekommt eine Gnadenfrist

Die Zukunft des Gebäudes in der Rodinger Königspergerstraße ist ungewiss. „World of Jeans“ schließt dagegen sicher.
Von Bastian Schreiner

Der „Schandfleck“ in der Innenstadt soll verschwinden. Foto: bs

Roding.Bei „World of Jeans“ in der Schulstraße hat der Räumungsverkauf begonnen, da der Laden Ende Dezember schließt. Dem Platzer-Stadl in der Königspergerstraße hat der Rodinger Stadtrat hingegen eine letzte Chance eingeräumt.

Wie Bürgermeister Franz Reichold auf Nachfrage sagt, habe man sich bei der nichtöffentlichen Stadtratssitzung am Dienstagabend auf einen letzten Versuch geeinigt. Demnach können Privatleute bis 30. Juni 2018 ein Konzept für eine Sanierung und Nutzung einreichen. Wenn sich bis dahin nichts tut, sei auch ein Abriss denkbar. „Das Thema wird bei einer der nächsten Sitzungen wieder auf die Tagesordnung kommen“, ergänzt Reichold.

Eine weiße Plastikfolie verhüllt seit vielen Jahren die Fassade des Platzer-Stadls, dessen Grundstücksfläche rund 130 Quadratmeter beträgt. Sämtliche Pläne für eine künftige Nutzung haben sich jedoch zerschlagen. Im Jahr 2016 schien endlich ein Investor für das Gebäude, das sich zwischen dem Heinrich’n Bäck-Haus und der Fronfeste befindet, gefunden. Doch die Familie Stangl hat ihre Pläne für das brachfallende Objekt wieder auf Eis gelegt.

Die „World of Jeans“-Filiale in der Schulstraße schließt Ende des Jahres. Foto: bs

Nach dreieinhalb Jahren schließt die Hielscher Group aus Chamerau ihre „World of Jeans“-Filiale in der Schulstraße 6 in Roding zum 31. Dezember, wie Geschäftsführer Dieter Hielscher auf Nachfrage bestätigt. Bis Ende des Jahres läuft deshalb ein großer Räumungsverkauf. „Grund für die Schließung ist die Größe des Ladenraums, der mittlerweile mit 95 Quadratmetern für das umfangreiche Portfolio unseres Unternehmens zu klein geworden ist“, erklärt Hielscher. Er sei auf der Suche nach einer Ladengröße zwischen 250 und 300 Quadratmetern – in ebenfalls guter Lage. „Sollten wir etwas attraktives finden, kann ich mir vorstellen, wieder mit einer Filiale nach Roding zurückzukehren“, so Hielscher.

„World of Jeans“ biete eine große Auswahl an Markenjeans – von bekannten Labels wie Levis, Diesel oder G-Star bis hin zu Pepe und MOD, so Hielscher. Das Sortiment werde außerdem mit Jacken, Pullis, Hemden oder Shirts ergänzt. „Die vier weiteren Filialen in Chamerau, Bad Kötzting, Bodenmais und Barbing bleiben selbstverständlich bestehen“, betont der Geschäftsführer.

Hier lesen Sie weitere Meldungen aus dem Landkreis Cham.

Aktuelle Nachrichten von mittelbayerische.de auch über WhatsApp. Hier anmelden: http://www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht