mz_logo

Region Cham
Mittwoch, 24. Januar 2018 4

Polizei

Polizei rettet Betrunkenen vor Erfrieren

Der 55-jährige Further lag vor einem Discount-Markt. Seine Körpertemperatur lag nur noch bei 27,8 Grad.

Der Mann wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Furth im Wald. Im wahrsten Sinne als Freund und Retter entpuppte sich eine Polizeistreife der Polizeiinspektion Furth im Wald in der Nacht zum Donnerstag. Kurz nach Mitternacht fanden die Beamten bei einer routinemäßigen Streifenfahrt einen 55-jährigen Further zwischen den Einkaufswägen eines Discount-Marktes an der Kötztinger Straße liegend vor. Der alkoholisierte Mann war kaum noch ansprechbar und litt bereits an extremer Unterkühlung. Vermutlich lag er schon mehrere Stunden dort. Seine Körpertemperatur betrug nur noch 27,8 Grad. Er wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert. Fraglich ist, ob er ohne Auffinden durch die Polizei die Nacht überlebt hätte.

Weitere Nachrichten aus Cham und der Region lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht