mz_logo

Region Cham
Sonntag, 19. November 2017 10

Training

Reservisten übten mit Blaulicht-Trägern

Die Schlagkraft des Ehrenamtes wurde auf dem Rodinger Übungsplatz bei Brückenbau und Vermisstensuche unter Beweis gestellt.
Von Thomas Mühlbauer

  • Bei Hochwasser auf trockenem Fuß zur anderen Uferseite, das geht nur über einen Steg. Foto: Mühlbauer
  • Die Rettungshundestaffel mit „Maddox“ zeigte ihr Können. Foto: Mühlbauer

Roding. Am Samstag organisierte der Regionalstab Territoriale Aufgaben der Bundeswehr Ost, im Reservistenverband eine Übung im Bundeswehrgelände in Roding. Daran beteiligten sich neben den Reservisten auch sämtliche“ Blaulichtorganisationen“ aus dem Landkreis Cham.

Bei Hochwasser auf trockenem Fuß zur anderen Uferseite, das geht nur über einen Steg. Foto: Mühlbauer

Ziel der zivil-militärischen Zusammenarbeit an diesem Tage war es neben dem persönlichen Kennenlernen auch die verschiedenen Aufgaben, wie sie im Bereich des Katastrophenschutzes von den Soldaten und den Hilfsorganisationen gefordert werden, anzusehen. Denn oberstes Ziel ist es im Katastrophenfall regional sowie überregional eine bestmögliche Zusammenarbeit untereinander herzustellen.

Der Tag begann sehr früh

Der Tag begann schon so sehr früh, bereits um 7.15 Uhr machten sich die ersten Teilnehmer auf zu den Stationen. Am Nachmittag konnte Gesamtorganisationsleiter Hauptfeldwebel Thomas Klapper auch eine Reihe von Ehrengästen willkommen heißen, die sich anschließend in einer Rundfahrt ein Bild von den einzelnen Stationen machen konnten.

Unter anderem machte man Station bei der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung. Dies stellt bei größeren Einsätzen, das erweiterte Gehirn des Einsatzleiters dar und überwacht auch, was bereits an Aufgaben erledigt worden ist. Im Landkreis gibt es zwei solche Einheiten, einmal in Katzbach und in Arrach.

Arthur Stelzers Kommentar: „Ein großes Segway.“ Foto: Mühlbauer

Anschließend machte man sich auf zur Feuerwehr Roding und dem ABC-Zug der Feuerwehr Cham. Des Weiteren informierten die Flughelfer über ihre Aufgaben. Weitere Stationen waren die DLRG und Wasserwacht, THW sowie die Malteser. Bei der Rettungshundestaffel bekamen die Ehrengäste vor Augen geführt, wie Suchhund „Maddox“ zusammen mit seinem Hundeführer Thomas Steger eine vermisste Person im Waldgebiet aufspüren kann um diese anschließend durch lautes Bellen anzuzeigen. Anschließend bestand für interessierte noch die Möglichkeit, sich am Gästeschießen mit dem Gewehr G 36 zu beteiligen.

In den Grußworten dankte Bürgermeister Franz Reichold allen Ehrenamtlichen dafür, dass sie hier ihre Freizeit geopfert haben und sich an dieser Veranstaltung beteiligten. Für den Ernstfall ist man sehr gut aufgestellt. Die Bürger können so beruhigt schlafen. Die Veranstaltung, die zum ersten Mal stattfand, bezeichnete er als äußerst gelungen.

Kreisbrandinspektor Alfons Janker zeigte sich hoch erfreut darüber, dass sich so viele Hilfsorganisationen an dieser Veranstaltung beteiligt hatten. Denn bei den Einsätzen muss man auch „Hand in Hand“ arbeiten.

„Ehrenamt eint Hilfskräfte“

Oberstleutnant Thorsten Klapp sagte: „Ehrenamt eint die Hilfskräfte. Ohne Hilfskräfte wäre Deutschland aufgeschmissen. Er bezeichnete es als bemerkenswert, dass sich so viele Ehrenamtliche an dieser Veranstaltung beteiligten.“

Die beteiligten Organisationen im Überblick: Polizei Roding, Landeskommando Bayern/Regionalstab Ost mit dem Feldwebel Reservistenangelegenheiten Landkreis Cham, Bundespolizei Waldmünchen, Malteser Hilfsdienst in Waldmünchen, Wasserwacht Roding, DLRG, Landratsamt Cham Katastrophenschutz, FFW Roding mit Drehleiter und Rüstwagen, FFW Cham mit ABC-Zug, FFW Bad Kötzting mit Schlauchwagen 2000, FFW Thürnstein Flughelfer, Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung Katzbach, Technisches Hilfswerk Roding, Rettungshundestaffel Bayerwald, Versorgungsbataillon 4 Roding, Reservistenverband der deutschen Bundeswehr – Kreisgruppe Oberpfalz Ost.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht