mz_logo

Region Cham
Dienstag, 16. Januar 2018 6

Neukirchen b Hl Blut

Rorate als Einstimmung aufs Fest

Der Hohenbogenchor führte die Tradition fort, sich in der Adventszeit auf das bevorstehende Fest einzustimmen.

Stellvertretender Vorsitzender Alois Dengscherz (r.) ehrte Thomas Schmatz für seinen Einsatz. Foto: kfp

Neukirchen b Hl Blut.Gemeinsam mit der Pfarrgemeinde sich einstimmen auf das bevorstehende Weihnachtsfest, aber auch den verstorbenen Sängerfreunden, Mitgliedern, Freunden und Gönnern zu gedenken, ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil im Jahresgeschehen des Hohenbogen-Chors. Das geschieht immer in der Adventszeit mit einem feierlichen Rorateamt. Darum hatten sich am Dienstagabend die Mitglieder des Männerchores und viele Gläubige in der Wallfahrtskirche zusammengefunden. Die Sänger hatten im Altarraum Aufstellung bezogen, gestalteten den Gottesdienst, der von Monsignore Pfarrer Georg Englmeier zelebriert wurde, mit adventlichen Liedern mit.

Die Lieder wurden in würdiger Art und Weise vorgetragen und die Kirchenbesucher zeigten sich sichtlich beeindruckt von den Darbietungen des Chores. Bei einem namentlichen Totengedenken, vorgetragen von Josef Sedlaczek, wurden die verstorbenen Sängerfreunde Franz Breu, Karl Baierl, Hans Ertl, Franz Haas, Alois Franz, Alois Fischer, Richard Friedl, Franz Gerl, Hans Groß, Hans Kammermeier, Heinrich Klima, Robert Pinzka, Josef Schneider, Franz Sonnleitner, Hans Sonnleitner , Martin Wutz, Josef Gerl, Alois Moser und Hermann Amberger in Erinnerung gebracht. Nach dem Gottesdienst trafen sich die Sänger mit ihren Angehörigen im Café zur Wallfahrtskirche zur Weihnachts- und Jahresabschlussfeier. Dort nahm Alois Dengscherz die Gelegenheit wahr, sich bei den Sängerfreunden mit ihrem Dirigenten Thomas Schmatz, allen Vorstandsmitgliedern sowie allen, die der Chorgemeinschaft in irgendeiner Form Unterstützung gewährten, zu bedanken. Nur gemeinsam sei es möglich gewesen, das 65-jährige Bestehen im würdigen Rahmen zu feiern, sowie den vielen Verpflichtungen nachzukommen. Schließlich habe man sich als würdigen Vertreter der Marktgemeinde und des Hohenbogenwinkels präsentieren können. (kfp)

Musik

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht