mz_logo

Region Cham
Donnerstag, 18. Januar 2018 7

Kommune

Rückblick auf ein bewegtes Jahr

Der Zandter Bürgermeister Ludwig Klement ließ 2017 noch einmal Revue passieren. Der FFW-Hausbau geht im Frühjahr los.

Bürgermeister Ludwig Klement bei seiner Rede. Foto: Archiv/kts

Zandt.. Auf ein „bewegtes Jahr mit vielen Herausforderungen“ blickte am Mittwoch der Zandter Rathauschef Ludwig Klement bei der Jahresabschlussfeier der Kommune im Gasthaus Landsdorfer zurück. Besonders gefordert sei die Kommune durch die Baustelle der Firma Zollner gewesen.

Zunächst ging es um die Schaffung von 300 bis 400 Parkplätzen, doch kurze Zeit später stellte sich heraus, dass aus dem Parkplatz eine Produktionshalle werde.

Eine Mammutaufgabe gelöst

„Zunächst musste die Grundstückfrage gelöst werden, und anschließend setzten sich alle zuständigen Fachbehörden und Planer im Landratsamt mit Landrat Franz Löffler zusammen, um eine geordnete Vorgehensweise zu erreichen. In zahlreichen Gesprächen konnte nach und nach der erforderlichen Bedarf an Infrastruktur geklärt werden. „Wir konnten eine Mammutaufgabe für Planer und Gemeinde verwirklichen!“, so das Gemeindeoberhaupt. Ein neuer Kanal, Regenrückhaltebecken, eine Ableitung, einen Wasserleitungsbau sowie einen Flächennutzungs- und Bebauungsplan mussten geschaffen werden.

Wie Klement betonte, war die Zusammenarbeit mit den Grundstücksbesitzern und denjenigen, durch deren Grundstücke man durchfahren musste sehr gut; keine Einwände gab es auch von den Nachbarn, wofür sich der Bürgermeister besonders bei den Familien Zaglmann und Irlbeck, bedankte. Allerhöchsten Respekt zollte er auch dem Planungsbüro Brandl & Preischl. „Dieser Bau ist eine Aufwertung für die ganze Region und bringt viele Arbeitsplätze!“

Als eine angenehme Baustelle bezeichnete Klement dagegen die Erschließung des neuen Baugebietes „Auf der Höhe“ in Harrling, in dem sieben Parzellen erschlossen wurden, wovon fünf bereits vergeben sind. Der Radweg Zandt-Harrling sei mittlerweile fertig, die Strecke sei zu zwei Drittel asphaltiert. Die Straße nach Ober-Hinterstocka sei mit zwei Ausweichstellen im Waldbereich verbessert worden. Doch es gibt hier noch Verbesserungsbedarf, ab dem Wiesenbereich bis zum Anwesen Kolmer in Hinterstocka. „Wir werden sie evtl. im nächsten Jahr breiter machen, oder noch Ausweichstellen schaffen!“ Im allgemeinen Unterhalt von Straßen wurde von Riedhof nach Harrling und im Nistlbergweg der Oberbau verstärkt“, so der Bürgermeister. Jährlich wurden circa zwei Kilometer Straßen asphaltiert, von den insgesamt 50 Kilometern Gemeindestraßen. Ludwig Klement lobte in diesem Zusammenhang die Bauhofarbeiter, die eine hervorragende Arbeit ausführen und bezeichnete sie als Mädchen für alles!

Ruhe vor dem Sturm

Die Kläranlage bezeichnete der Bürgermeister in Top-Form, bedauerte aber, dass man die Einleitungsgebühr um 64 Cent, auf 2, 75 Euro erhöhen müsse.

Zum Bau des neuen FFW-Gerätehauses sagte Klement, dass hier die Ruhe vor dem Sturm herrsche! Der Neubau aber werde im Frühjahr 2018 begonnen. Zur Umsetzung und der Planung für das Baugebiet „Stockerfeld“ konnte er informieren, dass der Baubeginn im Frühjahr 2018 beginne und dass dabei 35 Bauplätze entstünden. Der DSL-Ausbau zu den restlichen Anwesen werde im kommenden Jahr abgeschlossen und zum Badgelände in Harrling sagte er, dass hier evtl. ein Dorfhaus oder eine Zisterne errichtet werde.

Zum Kinderhaus informierte er, dass dies gut ausgelastet sei, die Kinderkrippe besuchen 12 und den Kindergarten 20. Zur Ansiedlung eines Arztes in Zandt sei man einen Schritt weiter, möglicherweise siedle sich einer an. Aber Fakt sei, dass dies bis zum 1. April geschehen müsse, denn sonst falle die Gemeinde aus den Bedarfsplan heraus. (kts)

Weitere Themen aus Bad Kötzting lesen Sie hier

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht