mz_logo

Region Cham
Donnerstag, 23. November 2017 3

Kriminalität

Schulen und Kirche wurden beschmiert

Die Stadtpfarrkirche in Bad Kötzting und mehrere Schulen wurden mit zum Teil verfassungswidrigen Symbolen besprüht. Ins AQACUR wurde eingebrochen.

Schmierereien wie diese am Haupteingang zur Stadtpfarrkirche wurden von der Polizei aufgeklärt. Foto: S. Weber

Bad Kötzting.Gemeinschädliche Sachbeschädigung, das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie eine Serie von Sachbeschädigungen und Diebstählen hatte die Polizeiinspektion Bad Kötzting über das Wochenende zu bearbeiten.

Am Freitag gegen 10 Uhr wurde festgestellt, dass an die Eingangstüre zur Mittelschule zwei „SS“-Runen und ein Judenstern mit dem Wort „Raus“ gesprüht worden waren. An der Eingangstüre zur Grundschule wurde mit derselben Farbe ein Hakenkreuz und am Sonderpädagogischen Zentrum das Wort „Opfer“ gesprüht. Bereits am Donnerstag gegen 22.30 Uhr war festgestellt worden, dass das Hauptportal und die Seitenwand der Stadtpfarrkirche mit einen Judenstern besprüht worden waren. Weiterhin wurden Schaufenster und Garagentore mehrerer Lokale und Betriebe mit diversen Schriftzügen besprüht. Ein Mofa wurde demoliert und in den Regen geworfen.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag waren bis dahin unbekannte Täter in das Obergeschoss des AQACUR eingedrungen und hatten einen dreistelligen Bargeldbetrag und einen PC entwendet. Nach Sichtung der Videoaufzeichnungen konnte einer der Täter als ein polizeilich bekannter jugendlicher Intensivtäter identifiziert werden. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wurden bei ihm diverse Verkehrszeichen und Leitpfosten, die aus mehreren Diebstählen stammten, aufgefunden.

Nach intensiven Ermittlungen konnten sämtliche Taten in diesem Zusammenhang geklärt werden. Als Täter wurden neben dem amtsbekannten Intensivtäter aus Bad Kötzting noch ein 21-Jähriger aus dem Umland und ein 16-jähriger Jugendlicher ermittelt. Die Täter sind geständig. Der Gesamtschaden ist derzeit noch nicht genau zu beziffern, dürfte sich aber im vierstelligen Bereich bewegen.

Weitere Hinweise an die Polizei Bad Kötzting, Tel.: (09941) 943 10.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht