mz_logo

Region Cham
Freitag, 15. Dezember 2017 4

Jahresversammlung

Stolz auf die Erfolge auf Bezirksebene

Landrat Löffler lobt den Einsatz der Gartler und wünscht sich naturnahe Bewirtschaftung, um Insekten und Vögel zu schützen.
Von Hans Schmelber

  • Goldmedaille für Lam mit Bürgermeister Roßberger und Landrat Löffler
  • Mit einem Präsent bedankte sich Löffler dann noch bei den ausgeschiedenen Beirätinnen und Beiräten.
  • Die mit der Verdienstmedaille in Gold Geehrten mit Landrat Löffler und MdB Holmeier (von li.): Ernst Friedl, Sepp Baumann und Helmut Heitzer
  • Vorstandschaft von links: Landrat Franz Löffler, Johann Robl, Konrad Weinzierl, Wolfgang Seidl und Gottfried Frielingsdorf.
  • Silbermedaille Raubersried mit Bürgermeister Bauer (li)Fotos: fsh
  • Die Rettenbach mit Bürgermeister Alois Hamperl (3. v. li.) erhielten eine Silbermedaille.

FURTH IM WALD.„2017 war ein Verbandsjahr mit zahlreichen und außergewöhnlichen Höhepunkten. Wir können gemeinsam auf schöne Erfolge in diesem Jahr blicken“, sagte Landrat und Vorsitzender des Kreisverbandes (KV) Gartenbau am Dienstag bei der Begrüßung im Saal des ATT in Furth im Wald. Löffler begrüßte auch MdB Karl Holmeier, viele Bürgermeister, aber auch den ehemaligen Präsidenten des Tschechischen Kleingärtnerverbandes Jan Hinterholzinger und Alexander Kubacek, Vorsitzender des Kreisverbandes Domažlice.

67 Gartenbauvereine sind im KV organisiert und damit gut 12 000 Mitglieder. „Wie würde unsere Landschaft aussehen, gäbe es diese vielen Vereine, diese fleißigen Menschen und die vielen Gartler nicht“, stellte der Landrat fest. „Da geht einem schon das Herz auf“, legte er noch nach. In seiner Rede kam Löffler auch auf die Förderung der Artenvielfalt zu sprechen und erwähnte einen Tagesschaubericht, in dem nach Auskunft der Wissenschaft 75 % der Insekten zurückgegangen sind. „Für mich ist das eine alarmierende Zahl“, so Löffler. Mittlerweile ist die Anzahl der Singvögel bereits um 50 % gesunken. Der Landkreischef bat die Anwesenden deshalb, ihre Gärten naturnah mit vielen Blumen und Früchten zu gestalten. „Helfen Sie bitte alle mit, um die schöne Artenvielfalt zu erhalten“, sagte er abschließend.

Geehrt wurden im Anschluss Persönlichkeiten, die sich für den Kreisverband überaus engagiert haben und auch in ihren Ortsvereinen herausragende Leistungen vorweisen konnten. Die Verdienstmedaille in Gold des Kreisverbandes erhielten Josef Baumann, 22 Jahre Vorsitzender des OGV Lixenried, Helmut Heitzer, 20 Jahre Vorsitzender des OGV Arnschwang und Ernst Friedl, 20 Jahre Vorsitzender vom OGV Runding.

Heuer fand auch der Bezirksentscheid im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ statt. Mit einer Goldmedaille für den Markt Lam und zwei Silbermedaillen für die Dörfer Aumbach und Raubersried steht der Landkreis Cham wiedermal an der Spitze der sieben Landkreise in der Oberpfalz. Noch dazu konnte Raubersried einen Sonderpreis erzielen. „Als Landrat macht es mich schon ein wenig stolz, dass unsere Teilnehmerorte nahezu in jedem Wettbewerb auf Bezirksebene am besten abschneiden“, freute sich Löffler und bat die Bürgermeister, Ortssprecher und Vorsitzenden der jeweiligen OGVs nach vorne und überreichte Medaillen und eine Gutschrift als Prämie.

Geehrt wurden auch Tanja und Rainer Semmelmann sowie Lucia und Gerhard Leinhofer, die den Gestaltungswettbewerb der Gemeinde Wald zum Thema „Der einladende Vorgarten/Hauszugang“ gewonnen hatten. Und last but not least wurde noch Carmen Bergmann vom OGV Rettenbach ausgezeichnet. Dieser führte 2017 den Vereinswettbewerb mit dem Thema „Der insektenfreundliche Garten“ durch.

In seinem Rückblick erwähnte der Vorsitzende nochmals die vielen Gartenpfleger Seminare und Schnittkurse, erläuterte die Förderung der Jugendgruppen und die Beteiligung an Wettbewerben. Löffler dankte auch Johann Robl für die Organisation und Durchführung der Fahrten des KV. 2018 geht es an die Amalfi-Küste. Der Kassenbericht von Gerhard Altmann überzeugte von einer soliden finanziellen Basis.

Mit einem Präsent bedankte sich Löffler dann noch bei den ausgeschiedenen Beiräten Gerda Klickermann vom OGV Geigant, Maria Fuchs vom OGV Mitterdorf, Paul Standecker von den Blumenfreunden Cham und Stefan Rampf vom OGV Gleißenberg.

Nach einem Rückblick auf „die Höhepunkte im Verbandsjahr 2017 und einen Ausblick auf das Arbeitsprogramm 2018“ von Renate Mühlbauer, hatte Johann Robl, 2. Vorsitzender des KV und Vorsitzender des OGV Waffenbrunn das letzte Wort. „Ich danke ihm für seine stete Unterstützung und für die gute Zusammenarbeit“, so Robl. Er kündigte den „Tag der offenen Gartentür“ an, der nächstes Jahr am 24. Juni stattfindet. Die Blaskapelle Thürnstein unter der Leitung von Hans Mühlbauer umrahmte die Versammlung. (fsh)

Ergebnisse der Neuwahl

  • Vorsitzender:

    Landrat Franz Löffler

  • Vier gleichberechtigte Stellvertreter

    , Bereich Cham: Johann Robl, Vorsitzender OGV Waffenbrunn; Bereich Bad Kötzting: Wolfgang Seidl, Vorsitzender OGV Lohberg; Bereich Roding: Konrad Weinzierl, Vorsitzender OGV Rettenbach; Bereich Waldmünchen: Gottfried Frielingsdorf, Vorsitzender OGV Rötz

  • Kassenprüfer:

    Erika Babl, Vorsitzende OGV Chammünster, Bernhard Dietz, Vorsitzender Arbeitskreis Gartenpfleger

  • Beiräte, Cham:

    Maria Bauer, Blumen- freunde Katzbach-Loibling, Erika Babl, Vorsitzende OGV Chammünster, Regina Hausladen, Vorsitzende OGV Willmering-Zifling, Mario Haselsteiner, Vorsitzender OGV Vilzing, Josef Schmaderer, Vorsitzender OGV Untertraubenbach

  • Bad Kötzting:

    Siegfried Volkner, Vorsitzender OGV Rimbach, Georg Hainzinger, Vorsitzender VfGL Bad Kötzting, Johann Wildfeuer, Vorsitzender OGV Zandt, Brigitte Lankes, Vorsitzende OGV Blaibach, Edeltraut Gigl, Vorsitzende OGV Eschlkam

  • Roding:

    Roswitha Schmid, Vorsitzende OGV Fronau, Gerlinde Graßl, Vorsitzende OGV Kalsing-Obertrübenbach, Georg Fritsch, Vorsitzender OGV Friedersried, Beate Strogilakis, Vorsitzende OGV Roding, Ulrike Müller, Vorsitzende OGV Schillertswiesen

  • Waldmünchen:

    Gertraud Vetter, Vorsitzende OGV Treffelstein, Maria Schneider, Vorsitzende OGV Döfering, Franz Beyerl, OGV Schönthal, Bernhard Fischer, Vorsitzender OGV Geigant, Marianne Bock, OGV Tiefenbach (fsh)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht