mz_logo

Region Cham
Mittwoch, 24. August 2016 26° 1

Polizeibericht

Tierquäler verletzt Pferd mit Messer

Wer hat im Bereich Bärnzell verdächtige Beobachtungen gemacht? Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen.

Die Polizei in Zwiesel bittet um Hinweise von Zeugen. Symbolfoto: dpa

Zwiesel.Ende August dieses Jahres wurde ein Pferd der Rasse „Süddeutsches Kaltblut“ am rechten hinteren Bein verletzt. Das Tier befand sich mit weiteren Artgenossen auf einer Weide im Bereich des Ortsteils Bärnzell. Die Verletzungen auf Höhe des Kniegelenkes am rechten hinteren Bein wurden dem Pferd durch einen bisher nicht bekannten Tierquäler vermutlich mit einem Messer zugefügt. Die waagerechte Schnittwunde musste tierärztlich versorgt werden.

Etwa einen Monat später wurde durch den Pferdehalter auf derselben Weide eine Sachbeschädigung festgestellt. Von einem weiteren Pferd war das Halfter abgeschnitten und in die Wiese geworfen worden. Dieses Pferd wurde nicht verletzt. Die Polizei in Zwiesel bittet um Hinweise von Zeugen und fragt: Wer hat im fraglichen Zeitraum im Bereich Bärnzell, möglicherweise auch zur Nachtzeit, verdächtige Beobachtungen gemacht? Kontakt: Polizei Zwiesel, Tel. (09922) 84 06 15.

Kommentare (0) Regeln Unsere Community Regeln

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht