mz_logo

Region Cham
Montag, 29. Mai 2017 27° 1

Polizeieinsatz

Vermissten-Suche: Hunde finden Leiche

Bei der Suche nach einem vermissten 69-Jährigen in Roding finden die Einsatztrupps einen Toten im Regen.

  • Die Beamten suchten auch den Regen ab. Foto: Schreiner
  • Die Spürhunde saßen beim Einsatz mit im Boot. Foto: Schreiner

Roding.Seit über einer Woche wird ein 69-Jähriger im Raum Roding vermisst. Gegen Freitagmittag fanden Einsatzkräfte nun eine männliche Leiche im Regen. Ob es sich dabei um den Vermissten handelt, kann die Polizei noch nicht mit Gewissheit sagen. Die Kriminalpolizei Regensburg übernimmt nun die Ermittlungen.

Nachdem die Suche nach dem vermissten Mann (69) aus dem Stadtgebiet bislang erfolglos blieb, entschied sich die Polizei, eine weitere Suchaktion zu starten. Am Freitag wurde der Regen von der Sackmann-Brücke bis zum Wiesinger Wehr mit zwei Booten von der Bereitschaftspolizei abgefahren. Abwechselnd waren vier Spürhunde im Einsatz. Die Hundeführer stammen aus den Polizeipräsidien Oberpfalz, Oberfranken und Oberbayern, lässt Rodings stellvertretender Dienststellenleiter Rino Tusche im Gespräch wissen.

Das Auto des vermissten Mannes war am Montag am unteren Heilbrünnl-Parkplatz gefunden worden. (bs)

Weitere Nachrichten aus Roding und der Region lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht