mz_logo

Region Cham
Freitag, 22. September 2017 17° 4

Feuerwehr

Viele Übungen in den kommenden Wochen

Kommandanten des Lamer Bereiches trafen sich zur Versammlung.

Nicole Aschenbrenner bei ihren Ausführungen. Foto: kfl

Lam.Mit einem kurzen Abriss über die Einsätze seit dem Frühjahr führte Kreisbrandmeister Josef Pritzl in die Kommandanten-Dienstversammlung des KBM-Bereichs Lam am Freitagabend im Gasthof Stöberl ein. Stellvertretender Bürgermeister Franz-Josef Brandl freute es, dass der Markt Lam Gastgeber der Versammlung war.

Dabei ging es auch um die Aus- und Weiterbildung. Im Herbst stehen dabei an: Die modulare Truppmann-Ausbildung ist im Bereich Miltach für den gesamten KBI-Bereich. Der Funklehrgang wird speziell für den KBM-Bereich Lam im Gerätehaus in Simpering abgehalten. Beginn ist am 9. Oktober, Anmeldeschluss am 8. September. KBM Heinz Schötz machte sich bereits kundig, wie viele Personen den Feuerwehrführerschein benötigen. Falls es bei der jetzigen Teilnehmerzahl bleibe, werde die Theorieausbildung in der Fahrschule Schötz abgewickelt. Josef Pritzl war es ein Anliegen, Dienstleistenden zu danken, die zusätzlich noch in Sondereinheiten des Landkreises vertreten sind. „Das ist keine Selbstverständlichkeit. Solche Tausendsassa sind sehr belastbar und zuverlässig“, lobte der KBM und nannte als Beispiel Bernd Hatzinger als Chef der AG Gefahrgut/Umweltschutz.

Aktionswoche im September

KBM Alexander Beier werde künftig federführend die modulare Truppausbildung auf Landkreisebene leiten. „Danke auch den Multiplikatoren, die im Digitalfunk unterwegs sind“, so Pritzl. Es bestehe noch Handlungsbedarf innerhalb eines Abendlehrgangs, weil nicht alle auf diesem Gebiet hundertprozentig fit sind. Die Feuerwehraktionswoche laufe vom 16. bis 23.September unter dem Motto „Begegnen – Bewegen – Bewirken“. Man wolle die Feuerwehren entsprechend darstellen. Die Gemeinschaftsübung am 22. September um 20 Uhr organisiert die FF Thürnstein/Schrenkenthal. Für die Koordinatenübung ließ sich Lohberg am 21. Oktober um 16 Uhr in die Pflicht nehmen. Die Jugendübung werde die FF Engelshütt organisieren.

Inspektionsjugendwart Tobias Aschenbrenner erinnerte daran, dass die Termine für die Abnahmen zeitnah angemeldet werden sollten. Frauenbeauftragte Nicole Aschenbrenner gab einen Rückblick über die vergangenen Monate, soa auch auf eine Digitalfunkschulung der Feuerwehr-Frauen mit 30 Teilnehmerinnen bei der FFMiltach. In Sachen Förderung von Schutzkleidung konnte KBI Andreas Bergbauer nichts Positives vermelden, im Gegensatz zur Bezuschussung der Hilfeleistungssätze, die um ein Jahr auf Ende 2018 verlängert wurde. Es habe den Anschein, dass sie 2019 in die Standardförderung übergehe.

Den Feuerwehrverein in der Inspektion beschäftigten momentan zwei Dinge: der Sachstand Chronik und die Vorbereitung auf das 150-jährige Bestehen der Inspektion 2018. Beim Thema Chronik stehe man vor einem guten Abschluss. „Aus meiner Sicht wird es ein Heimat- und Geschichtsbuch, umfasst 416 Seiten, und das in einer Qualität, die es in dieser Weise noch nicht gegeben hat“, so Bergbauer. Sein Ziel wäre, mit 750 Stück in den Druck zu gehen.

Neues Ehrenzeichen für 50 Jahre

Michael Stahl absolvierte als Kreisbrandrat inzwischen 30000 Kilometer auf der Straße und mehr als 320 Termine. „Die Themen sind sehr umfänglich“, so seine Einschätzung. Viele Bürger wüssten gar nicht, dass die Feuerwehren im Landkreis alle ehrenamtlich arbeiteten. Der Digitalfunk sei ein Jahr in Betrieb. „Nutzt häufiger den Status fünf“, so Stahl. „Jede Gemeinde braucht eine Update-Station, weil sonst einer rundum fahren muss“, begründete der KBR, der in Kenntnis versetzte, dass ein neues Ehrenzeichen für 50 Jahre Aktivendienst kreiert wird. (kfl)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht