mz_logo

Region Cham
Sonntag, 17. Dezember 2017 9

Kinderhaus

„Wie Sankt Martin will ich werden“

Die Buben und Mädchen befassten sich mit dem Leben des Heiligen. Im Vorfeld der Martinsfeier bastelten die Kinder fleißig Laternen.
Von Ulrike Niklas

  • Es wurde hell, als die Kinder mit ihren Laternen einzogen. Foto: run

Reichenbach.Das Paulus-Schmid-Haus war ganz dunkel, doch dann kamen die Kinder mit ihren Laternen herein und es wurde hell.

Bereits vor dem St. Martinsfest des Kinderhauses St. Paulus beschäftigten sich die Kinder in den einzelnen Gruppen mit dem Leben und Wirken des heiligen Martin, weiter wurden sie an das Teilen und Helfen herangeführt. Lieder wurden einstudiert und selbstverständlich auch fleißig Laternen gebastelt.

Und zur Martinsfeier war es dann soweit: Voller Stolz zogen die Kinder mit den Laternen, begleitet von ihren Erzieherinnen, ins Paulus-Schmid-Haus ein, wo eine Andacht mit Pfarrer Alois Hammerer begangen wurde. Vorne war eine große Laterne aufgebaut, die heller und heller erstrahlte. Die Kinder der Gruppen Luft, Wasser und Feuer stellten das Leben des hl. Martin dar. Zuerst als Kind, weiter als Soldat mit der Szene an der Stadtmauer, als Martin seinen Mantel mit dem Bettler teilte. Geschnatter, Geschnatter, Geschnatter! Martin versteckte sich im Gänsestall, dennoch stellte er sich der Verantwortung und wurde schließlich Bischof. Die Gruppe Erde brachte Lichtstrahlen an die große Laterne, damit es heller in den Herzen werden soll.

Trotz schlechter Witterung fand ein Laternenzug durch das Paulus-Schmid-Haus statt, das genutzt werden konnte. Im Vorraum versammelten sich die Kinder, dort wurden Martinsgänse ausgeteilt, welche fleißige Eltern gebacken hatten und die sich die Kinder sichtlich schmecken ließen. Kinderpusch und Lebkuchen gab es für die sehr zahlreichen Besucher.

Damit das Teilen und Helfen kein leeres Wort ist, werden auch heuer wieder Weihnachtstrucker-Päckchen gepackt. So nahm das Kinderhaus bereits im Vorjahr an der Johanniter-Weihnachtstrucker-Aktion teil, und es erfüllte die Kinder mit Stolz, als sie erfuhren, wie einfach es ist, anderen zu helfen. So soll es auch heuer geschehen. Dabei folgen die Kinder dem Satz: „Nur ein bisschen klitzeklein, möchte ich wie St. Martin sein.“

Mehr zum Thema

Weitere Informationen zum Thema finden Sie bei uns im Internet:

www.mittelbayerische.de/cham

aktuell im netZ

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht