mz_logo

Region Cham
Mittwoch, 22. November 2017 3

Cham

Wiedersehen für ehemalige ASV-Turngrößen

Die erfolgreichen Turnerinnen vergangener Jahrzehnte beim ASV Cham schauten auch den jungen Nachfolgerinnen zu.

Die erfolgreichen Turnerinnen vergangener Jahrzehnte feierten beim Turncamp des ASV Cham ein Wiedersehen. Foto: ckl

Cham.War das ein vergnüglicher Abend! Birgit Franz (geb. Heigl), selbst eine Ehemalige, hatte spontan im Rahmen des Turncamps zu einem Treffen in die Zweifachhalle eingeladen. Und sie kamen, die erfolgreichen Turnerinnen vergangener Jahrzehnte. Mit Eva Donhauser und Hedwig Bloch, die ihre Töchter Maike und Kira mitbrachte, stellten sich auch frühere Übungsleiterinnen ein. „20 Jahre habe ich dich nicht gesehen“, freute sich Marion Nowack (Pölderl) und umarmte Anna Kirchhammer. Barbara Högele und Betty Böhmel stellten den Nachwuchs vor, der sich auf den Weichbodenmatten tummelte. Alexandra Urban machte ihre kleine Tochter mit dem Schwebebalken bekannt. „Mal sehen, ob ich noch einen Felgaufschwung kann“, wollte Petra Nüßle wissen. Foto-Alben machten die Runde. „Das Foto kenne ich gar nicht“ staunte Christine Gabriel (Hofmaier), als sie sich mit den Übungsleiterinnen Anna Wachs und Luise Janker, entstanden in den 1970er Jahren, auf einer der großformatigen Fototafeln entdeckte, die Eva Kleinecke zusammengestellt hatte. Viel Gelächter gab es bei einem Videofilm über die Turngala 1999 im Fraunhofer-Gymnasium, den Birgit Franz zeigte. So lernte die jetzige Abteilungsleiterin Daniela Oblak im Zeitraffer Frauen kennen, die in ihrer Jugend, gemeinsam mit den genannten, zu Bayerns Turn-Elite zählten, wie Martina Hahn, Steffi und Kerstin Mayer, Martina Hößl und Simone Plötz. (ckl)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht