mz_logo

Region Cham
Montag, 20. November 2017 10

Aktion

Zieht Christkindlmarkt auf Spitalplatz?

Kurz vor dem 30. Jubiläum soll es einen Standortwechsel in Rötz geben – wegen unklarem Ende des Ortsdurchfahrts-Baus.
Von Georg Sturm

Nicht zu Füßen der Stadtpatronin, der hl. Margareta, am Marktplatz, sondern am Spitalplatz soll heuer der Christkindlmarkt sein. Foto: Sturm

Rötz.Zur Weichenstellung für den 29. Rötzer Christkindlmarkt trafen sich am Dienstagabend einige der Fieranten im Museumsdeck des Fürstenkastens. Nach der Begrüßung durch Frank Schürmann konnte dieser feststellen, dass die Zusage zur Teilnahme von der Mehrzahl der bisherigen Fieranten bei ihm vorliege. Die, über deren Teilnahme noch Unklarheit herrscht, will er in den nächsten Tagen anrufen und die Sache klären. Aus dem Kreis der Anwesenden bekundeten zwei Neue Interesse an der Teilnahme. Eine Frau will, voraussichtlich im Stand des OGV, spezielle selbst gemachte Taschen zum Kauf anbieten, eine weitere Frau im Stand von Elisabeth Reitinger lettische Schmankerln verkaufen. Schürmann forderte die langjährigen Fieranten auf, ihm in den nächsten Tagen mögliche Einwände an der Teilnahme mitzuteilen.

Das himmlische Gefolge, das 2016 die Marktbesucher erfreute. Foto: Sturm

Bevor man in die Programmerstellung einsteigen konnte, überraschte Schürmann die Vertreter der Firmen und Vereine mit der Mitteilung, dass heuer der Christkindlmarkt auf den Spitalplatz umziehen soll. Er berichtete von einem Gespräch mit Bürgermeister Ludwig Reger am Dienstagvormittag, in dem er ihm dies mitgeteilt habe. Der Umzug sei notwendig, weil nicht gewährleistet werden könne, dass die Arbeiten an der Ortsdurchfahrt bis zu diesem Zeitpunkt ordnungsgemäß abgeschlossen sind.

Nur durch den Umzug könne ein ordnungsgemäßer Ablauf des 29. Rötzer Christkindlmarktes gewährleistet werden. Auf Nachfrage informierte Schürmann weiter, dass er am Mittwoch das Gespräch mit den Anwohnern des Spitalplatzes suchen, dies informieren und um Verständnis für mögliche Störungen und Beeinträchtigungen bitten wolle. Er betonte, dass die Bürgerfest-Feier gezeigt habe, dass sich der Spitalplatz ein tolles Ambiente biete und sich bestens für Veranstaltungen eigne. Wasser und Strom sowie Toiletten dürften seiner Meinung nach kein Problem sein. Gemeinsam geklärt werden müsse allerdings die Standortfrage der einzelnen Stände. Schürmann forderte die Anwesenden auf, mögliche Probleme anzusprechen. Diese reichten dann von der speziellen Bauweise mancher Stände, zugeschnitten auf den Marktplatz, über Lagerprobleme der Marktbeschicker bis zur fehlenden Abspülmöglichkeit. Für all diese Probleme müsse nach Lösungen gesucht werden. Schürmann zeigte sich überzeigt, dass diese lösbar seien. Die Standortfrage soll bei einem gemeinsamen Ortstermin am Montag um 17 Uhr vor Ort am Spitalplatz geklärt werden.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht