Cham 15.10.2013, 07:39 Uhr

Fit mit Rehasport in jedem Alter

Die Abteilung Gesundheitssport des ASV Cham bietet Gymnastikstunden bei Beschwerden und Behinderungen des gesamten Bewegungsapparates an.

Sabina Hackenspiel  (re.) leitet einen Kurs für Berufstätige, die nach einem anstrengenden Arbeitstag etwas für Gesundheit und Wohlbefinden tun wollen.

Sabina Hackenspiel (re.) leitet einen Kurs für Berufstätige, die nach einem anstrengenden Arbeitstag etwas für Gesundheit und Wohlbefinden tun wollen.

Cham. Jeden Montag finden die Reha-Gymnastikstunden Osteoporose/Wirbelsäule der ASV-Gesundheitssportabteilung nicht nur für den Rücken, sondern bei Beschwerden und Behinderungen des gesamten Bewegungsapparates statt.

In Gruppe I (Beginn 16.30 Uhr) trainieren die Älteren mit der seit 20 Jahren im Rehasport tätigen Heisti Schiedermeier die Beweglichkeit der Gelenke, Koordination und Muskelkräftigung, um die vorhandenen körperlichen Fähigkeiten zu erhalten und aufzubauen.

Gruppe II (Beginn 17.20 Uhr) richtet sich an Teilnehmer(innen), die noch etwas mehr gefordert werden können, um mit gezielten Übungen das Muskelkorsett zu festigen und Alltagsbeschwerden wie Kreuz oder Gelenkschmerzen zu lindern.

Gruppe III (Beginn 18.10 Uhr) ist gleichermaßen für Jung und Alt geeignet, denn Rehasport-Übungsleiterin und Physiotherapeutin Gabi Nachtmann geht mit langjähriger Erfahrung auf die Bedürfnisse und Beschwerden ihrer Teilnehmer ein.

Beim Rehasport handelt es sich um eine ergänzende Maßnahme zur medizinischen Rehabilitation, so dass diese Verordnung von jedem Arzt ausgestellt werden kann, ohne Belastung seines Budgets. Die Krankenkassen genehmigen den Rehasport, eine Zuzahlung ist nicht erforderlich. Regelmäßige Bewegung ist erwiesenermaßen die beste Medizin ohne Nebenwirkungen.

Zusätzlich hat die Gesundheitssportabteilung ein weiteres Angebot mit Sabina Hackenspiel, Physiotherapeutin und lizenzierter Reha-Übungsleiterin, am Mittwoch um 20.30 Uhr. Berufstätige und Betroffene können nach einem anstrengenden Arbeitstag etwas für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden tun. Bei degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen im Hals-Brust-und Lendenwirbelbereich werden Muskelaufbau und Mobilität durch entsprechende Übungen gefördert.

Eine weitere Zielgruppe sind Patienten, die nach Operationen im Bereich der Wirbelsäule, Hüfte, Knie oder Schulter, nach Sportverletzungen und unfallchirugischen Eingriffen ein spezielles Training benötigen. (chy)

Sämtliche Sportstunden finden in der ASV Sporthalle am Stadion in der Further Straße statt. Interessierte können in sämtlichen Veranstaltungen eine Schnupperstunde besuchen.

Info: Tel. (0 99 71) 3 02 04.

 

Umfrage - Ergebnis

 
 
 
 

Mittelbayerische.de Logo