mz_logo

Gemeinden
Freitag, 24. November 2017 10° 3

Wirtschaft

Sieben Sieger aus dem Landkreis

Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz zeichnet insgesamt 56 Sieger des Leistungswettbewerbs in Passau aus.

56 Gesellen haben überzeugende Leistungen abgeliefert und wurden Kammersieger. Foto: Handwerkskammer

Cham.Die 56 besten Handwerksgesellen aus Ostbayern wurden zusammen mit ihren Ausbildungsbetrieben in Passau mit einer Ehrenurkunde geehrt. Die Junghandwerker hatten mit ihrem Können im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf Kammerebene überzeugt. „Eine gehörige Portion Leidenschaft hat Sie dahin gebracht, wo Sie heute stehen“, sagte Richard Hettmann, Vizepräsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz.

Schon mit der Teilnahme haben Sie bewiesen, dass Sie sich etwas zutrauen und für Ihr Handwerk brennen“, so Hettmann. Er sei davon überzeugt, dass die jungen Talente den Erfolg des Handwerks weiter vorantreiben werden. Der seit 1951 durchgeführte Berufswettbewerb zählt zu den größten und traditionsreichsten in Europa. Der Wettbewerb dient dazu, die Ausbildungsleistungen in der Öffentlichkeit herauszustellen und die Berufsausbildung des Handwerks zu fördern. Um am Wettbewerb teilnehmen zu dürfen, müssen die Gesellen in der praktischen Prüfung mindestens die Note „Gut“ erreichen.

Ob im Fahrzeuglackierer-Handwerk, in der Kirchenmalerei, als Maßschneiderin oder im SHK-Handwerk – laut Hettmann stützten sich die Erfolgsgeschichten der Gewinner auf ein Zusammenspiel von Betrieben, Lehrern und Eltern. Einen Appell richtete er an die Sieger, ihre positiven Erfahrungen nach außen zu tragen. „Wir alle müssen Botschafter für das Handwerk sein.“

Angesichts der aktuellen Flüchtlingssituation war sich Hettmann sicher, dass dieses System bei der gesellschaftlichen Integration eine Schlüsselrolle einnehmen werde. Nach dem Leistungswettbewerb auf Kammerebene treten die Nachwuchshandwerker gegen ihre bayerische Konkurrenz an. Die Siegerehrung findet am 23. Oktober in Amberg statt.

Die Kammersieger aus dem Landkreis Cham sind:

Bauzeichner: Christian Fuchs (Johann Feldbauer Bau GmbH, Roding)

Fachverkäuferin Bäckerei: Sabrina Bräu (Bäckerei Martin Holzapfel, Zandt)

Fleischer: Thomas Gabler (Ausbildungsbetrieb Otto Fuchs, Zell)

Damen-Maßschneiderin: Laura Meinert (Windmaisser Bekleidungs-GmbH, Cham)

Maurer: Simon Gürster (Gürster Bau GmbH, Walderbach)

Steinmetz und Steinbildhauer: Simon Mühlbauer (Betrieb Walter Mühlbauer, Furth im Wald)

Technischer Systemplaner: Alexander Miller (Schindler Fenster + Fassaden GmbH, Roding)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht