mz_logo

Gemeinden
Sonntag, 11. Dezember 2016 3

Extremsport

Baur ist der „König vom Bayerwald“

512 Starter waren beim ersten Ultra Trail Lamer Winkel am Start. Lokalmatador Markus Mingo lief auf Platz drei.

Lam.„Ein gigantischer Trail. Ich bin auf alle Fälle 2016 wieder dabei“, war Matthias Baur überwältigt von der gigantischen Runde, nach der er als Bayerwaldkönig ins Ziel gelaufen war. Dabei hatte ein Wetterumschwung die 53- beziehungsweise 13-Kilometer Runde erschwert.

Vormittags ergossen sich immer wieder Regenschauer und in der Bergregion herrschte Nebel. Doch was zumindest zunächst Zuschauer davon abhielt, sich als Zaungäste an die Rennstrecke zu begeben, war für die Trailrunner kein Handicap. „Das ist kein Hallenhalma und kein Schach“, machte Johannes Schmid vom Organisationsteam keinen Hehl daraus, dass Trailrunner das locker wegstecken.

Mekka der Trailrunner-Szene

Mekka der deutschen Trailrunningszene waren am Wochenende die Gemeinden Lohberg, Lam und Arrach. 512 Sportler aus neun Nationen starteten beim 1. Dynafit Ultra Trail Lamer Winkel. Begleitet von Blasmusik ging es für 346 Starter um 8 Uhr (Seepark Arrach) auf die Strecke „König vom Bayerwald“ (53 Kilometer, 2700 Höhenmeter). Der höchst anspruchsvolle Goldsteig, der Große Arber, der Panoramablick vom Zwercheck, und das Matterhorn des Bayerischen Waldes – der Osser, waren nur einige Highlights dieser Strecke über den U-förmigen Höhenzug des Lamer Winkels.

Gegen 10 Uhr zeigte sich der Bayerische Wald von seiner rauen Sorte: Wind, Regen, Nebel und Hagel forderten den Trailrunnern alles ab und sorgten für schwierige Bedingungen auf der Wettkampfstrecke.

Impressionen vom Ultra Trail Lamer Winkel Teil 2

An der Spitze lieferten sich sechs der besten deutschen Trailrunnern einen erbitterten Kampf um die Krone. Am Ende siegte der 21-Jährige Allgäuer Matthias Baur (Team Salomon Deutschland) in 5:07:23 vor seinem Teamkollegen Lukas Sörgel (5:11:55) und Markus Mingo (Team Gamsbock/Asics Frontrunner , 5:12:54) aus Bad Kötzting.

Bei den Damen sorgte die Favoritin Tina Fischl (LG Passau / Asics Frontrunner) für eine klare Angelegenheit. In 5:35:23 finishte sie vor Kerstin Erdmann (Asics Frontrunner, 6:02:29) und der Lokalmatadorin Maria Koller (Team Gamsbock/Asics Frontrunner, 6:29:07).

Osserriese am Nachmittag

Um 14 Uhr fiel in Lohberg der Startschuss für den Osserriese (13 Kilometer, 700 Höhenmeter). Unter den 98 Startern war Benjamin Sperl (Asics Frontrunner, 1:02:36) der Schnellste. Er siegte vor Florian Stelzle (LG Passau, 1:04:51) und Michal Kadoch (Salomon CZ, 1:12:01). Bei den Frauen holte sich Kathrin Schichtl (Asics Frontrunner, 1:16:08) vor Kathrin Wittke (TV Zwiesel, 1:21:44) und Sabine Wallner (WSV Rabenstein, 1:24:21) den Titel.

Impressionen vom Ultra Trail Lamer Winkel Teil 3

Organisatoren und Sportler waren von der rundum gelungenen Veranstaltung begeistert. Bergwacht und BRK meldeten keine nennenswerten Verletzungen und die drei Gemeinden des Lamer Winkel, Arrach, Lam und Lohberg, sowie zahlreiche helfende Vereine zeigten sich von ihrer besten Seite und machten den UTLW zu einem Sportevent der Extraklasse.

Die Ergebnisse

  • Osserriese (Damen)

    1. Platz: Kathi Schichtl, 1:16:08, 2. Platz: Kathrin Wüttke, TV Zwiesel, 1:21:44, 3. Platz: Sabine Wallner, WSV Rabenstein, 1:24:21.

  • Osserriese (Herren)

    1. Platz: Benjamin Sperl, Asics Frontrunner, 1:02:36, 2. Platz: Florian Stelzle, LG Passau, 1:04:51, 3. Platz: Michal Kadoch, Salomon-Team Tschech 1:12:01

  • König vom Bayerwald (Damen 50)

    1. Bärbel Fischer, RLT Rodgau, 7:34:01, 2. Helga Dietl, Bayronman e.V. 7:50:17, 3. Helga Markl, DJK, 8:21:10 Stunden

  • König vom Bayerwald (Herren 50)

    1. Armin Bernard, Wendlstoa-Gamsen 5:23.10, 2. Wolfgang Freimoser, BBT Freimoser, 6:15:59, 3. Hans Hörmannm PTSV Rosenheim, 6:34:07

  • König vom Bayerwald (Damen 40)

    1. Sanna Almstedt, ASFM Göttingen, 6:56:30, 2. Maria Zöschg, Team Dynafit, 6:57:26 3. Gabriele Pauli, WSV Otterskirchen 6:58:53.

  • König vom Bayerwald (Herren 40)

    1. Stefan Zäh, Geh-Punkt, 5:31:34, 2. Carsten Drilling, Non-stop-Ultra, 5:32:24, 3. Marco Schneider, ASICS Frontrunner, 5:41:16

  • Damen 30 und gleichzeitig Königinnen vom Bayerwald

    1. Tina Fischl, LG Passau, ASICS-Frontrunner, 5:35:23, 2. Kerstin Erdmann, ASICS-Frontrunner, Team Erdinger-Alkoholfrei, 6:02:29, 3. Maria Koller, ASICS Frontrunner, Team Gamsbock, 6:29:07

  • König vom Bayerwald (Herren 30)

    1. Markus Mingo, Team Gamsbock, ASICS Frontrunner, 5:12:54, 2. Philipp Quack, Team Dynafit, 5:14:46, 3. Daniel Kraus, RSC Neukirchen, 5:33:31

  • König vom Bayerwald (Herren 20)

    1. Matthias Baur, Team Salomon, 5:07:23, 2. Lukas Sörgel, Team Salomon, 5:11:55, 3. Christoph Lauterbach, SGB Stadtsteinach 5:13:59

  • König vom Bayerwald

    1. Matthias Baur, Team Salomon, 5:07:23, 2. Lukas Sörgel, Team Salomon, 5:11:55, 3. Markus Mingo, Team Gamsbock, ASICS Frontrunner, 5:12:54 (kli)

„Dankeschön, dass ihr da gewesen seid“, verneigten sich am Ende die fünf Organisatoren Max und Wolfgang Hochholzer, Markus Mingo Maria Koller und Johannes Schmid auf der Bühne demonstrativ vor den Läufern. (cgm/kli)

Impressionen vom Ultra Trail Lamer Winkel Teil 1

Der Abschluss des Ultra Trails in Lam

Startschuss für den Ultra Trail in Arrach

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht