mz_logo

Gemeinden
Sonntag, 18. Februar 2018 10

Polizei

Tempomessung auf B16: Vier Fahrverbote

In der Nacht zum Sonntag und am Sonntagvormittag suchte die Polizei auf den Bundesstraßen Temposünder – und wurde fündig.

Mit einem digitalen Lasergeschwindigkeitsmessgerät machte sich die PI Roding auf die Suche nach Temposündern. Foto: dpa

Roding. Beamte der PI Roding nahmen am Sonntagvormittag und in der Nacht Geschwindigkeitskontrollen mit der Laserpistole vor. Gemessen wurde von 9.30 Uhr bis 12.10 Uhr auf der Bundesstraße 16 auf Höhe der Einmündung der Staatsstraße von Walderbach, wo eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 80 km/h gilt, der Verkehr aus Richtung Regensburg. Von 145 gemessenen Fahrzeugen waren 27 wesentlich zu schnell. Diese teilen sich in zwölf Verwarnungen und 15 Anzeigen. Den Spitzenreiter, einen 26-jährigen BMW-Fahrer aus dem Landkreis Schwandorf, erwartet eine Anzeige mit 200 Euro Geldbuße, zwei Punkte und einem Monat Fahrverbot. Die zweite Messstelle wurde auf der Bundesstraße 85 in Altenkreith innerorts in Fahrtrichtung Cham von 23.15 Uhr bis 1 Uhr betrieben. Neben drei Verwarnungen wurden sechs Anzeigen mit zum Teil sehr schwerwiegenden Überschreitungen erstellt. Drei Fahrzeuglenker lagen im Bereich eines Fahrverbotes. Den Schnellsten, einen 23 jährigen VW-Fahrer aus Niedersachsen erwartet eine Anzeige mit 200 Euro Geldbuße, 1 Monat Fahrverbot und 2 Punkte.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht