mz_logo

Gemeinden
Samstag, 23. September 2017 19° 2

Politik

Er will mitarbeiten und sein Bestes geben

Sandro Schmid rückt im Gemeinderat für Helmut Schneider nach.

Sandro SchmidFoto: fsh

WAFFENBRUNN.Am nächsten Mittwoch wird Sandro Schmid offiziell vereidigt. Der künftige Gemeinderat ist 42 Jahre alt, wohnhaft in Rhanwalting, und verfügt in Sachen Kommunalpolitik noch über wenig Erfahrung.

Das soll und wird sich seiner Meinung nach aber schnell ändern. „Sicherlich brauche ich etwas Zeit zum Einarbeiten in die Belange und Bedürfnisse der Gemeinde, aber auch für Eingewöhnung in das Prozedere, sprich Ablauf einer Gemeinderatssitzung“, äußerte Sandro Schmid gegenüber unserem Medienhaus. „Ich will auf alle Fälle etwas bewegen, das aber mit Augenmaß und selbstverständlich zum Wohle der Bürger und damit der Gemeinde“, legte er noch nach. Der künftige Gemeinderat ist zuversichtlich, dass er sich schnell in das Gremium einbringen und dann bei den Entscheidungen für die Zukunft der Gemeinde mitwirken kann.

Sandro Schmid wurde am 25. März 1975 in Rötz geboren. Der Vater, Engelhard Schmid, war Lehrer und im Landkreis vielen bekannt. Er war außerdem Gründungsmitglied der Freien Wähler auf Landkreisebene. Sandro besuchte die Volksschule in Waffenbrunn und wechselte dann an das Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium. Von 1993 bis 96 begann er eine Ausbildung zum Bürokaufmann bei der Firma K&B in Cham und arbeitete dort bis 2005. Danach wechselte er zur Adecco Personaldienstleistungs GmbH und wurde Niederlassungsleiter in Cham. 2014 bekam Sandro Schmid die Möglichkeit in das Immobilien- und Versicherungszentrum der Sparkasse Cham zu wechseln und ist seitdem dort erfolgreich als Immobilienmakler tätig. Dazu machte er noch eine zusätzliche Ausbildung auf der Sparkassen-Akademie in Landshut.

Politisch war Schmid beeinflusst von seinem Vater, de Gründungsmitglied der Freien Wähler im Bereich Cham und Waffenbrunn war. 2009 kandierte Sandro Schmid auf der Liste der FW für den Gemeinderat Waffenbrunn. Auch 2014 stand sein Name auf den Wahllisten, und weil Gemeinderat Helmut Schneider sein Amt vor kurzem niederlegte, rückt jetzt Sandro Schmid in das Gremium nach. Kommenden Mittwoch wird er offiziell von Bürgermeister Saurer als Gemeinderat vereidigt werden.

„Sicherlich fehlt mir noch die Erfahrung z. B. eines Helmut Schneider oder das Fachwissen eines Johannes Fischer“, sagte Schmid. Er sei aber bereit zu lernen. „Ich freue mich auf die Arbeit im Gemeinderat und werde mich so schnell wie möglich ein- und mitarbeiten und mein Bestes geben“, sagte er mit Überzeugung. (fsh)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht