mz_logo

Was koche ich heute
Dienstag, 26. September 2017 17° 4

Leserrezept

Rhabarber-Grießkuchen

Zutaten: Teig: 300 g Mehl, Salz, 200 g Butter, 100 g Zucker, 1 Ei, 3 bis 5 EL Semmelbrösel od. geriebener Zwieback (...)
Eingesandt von Cornelia Weber

Zutaten: Teig: 300 g Mehl, 1 Prise Salz, 200 g Butter, 100 g Zucker, 1 Ei, 3 bis 5 EL Semmelbrösel od. geriebener Zwieback. Füllung: 500 ml Milch, 50 g Grieß, 250 g Quark, 2 Eier, 100 g Zucker, 1 Tüte Vanillepuddingpulver, 200 ml Sahne, 800 g Rhabarber in Zwei-Zentimeter- Stücken, 100 g Zucker

Zubereitung: Teigzutaten verkneten und eine gefettete Springform (26 cm) damit auslegen, dabei Rand hochziehen. Den Teig mit den Semmel- oder Zwiebackbröseln dünn bestreuen. Den kleingeschnittenen Rhabarber mit 100 g Zucker bestreuen und ziehen lassen. In der Zwischenzeit Grieß in der heißen Milch ca. 20 Minuten quellen lassen. Quark, Eier, 100 g Zucker verrühren und mit dem Puddingpulver mischen. Sahne unterziehen. Den abgetropften Rhabarber auf den Teig legen, Grießmasse darauf verteilen. Den Kuchen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze etwa 45 Minuten backen.

Weitere Leserrezepte finden Sie unter www.mittelbayerische.de/leserrezepte.

Sie wollen den MZ-Lesern eines Ihrer Rezepte vorstellen? Schreiben Sie an rezept@mittelbayerische.de!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

  • B
    Bayerisches Staatsministerium
    16.05.2017 09:48

    Was soll mit dem gequollenen Grieß passieren??????

    Missbrauch melden
    • MR
      MZ - Redaktion 17.05.2017 08:35

      Die Grießmasse wird dann auf dem Teig verteilt.

      Missbrauch melden

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht