mz_logo

Region Franken
Montag, 20. November 2017 11

Wetter

Unwetter wütet in Franken

Schwere Gewitter haben im nördlichen Franken hohe Schäden angerichtet. In Eltmann blockierte eine Schlammlawine eine Straße.

Starke Gewitter suchen Bayern im Sommer immer wieder heim. Foto: Nicolas Armer/Archiv

Bayreuth.Schwere Gewitter mit starken Regenfällen haben in der Nacht zum Samstag im nördlichen Franken zahlreiche Bäume entwurzelt und Keller überflutet. Am stärksten betroffen war die Region rund um Eltmann (Landkreis Haßberge), wie die Polizei am Samstag berichtete. Dort hatten im Süden der Kleinstadt schwere Niederschläge eine Schlammlawine ausgelöst und eine Straße überspült. Feuerwehrleute aus mehreren Ortschaften seien stundenlang mit dem Abtransport des Schlamms beschäftigt gewesen.

Auch in der Region nordöstlich von Bayreuth verzeichnete die Polizei in einigen Orten Unwetterschäden. In Bayreuth, aber auch ihn einigen anderen Orten seien Keller vollgelaufen. Im Weidenberger Ortsteil Glotzdorf im Fichtelgebirge schlug ein Blitz in einem Wohnhaus ein und setzte den Dachstuhl in Brand; die Hauselektrik wurde komplett zerstört. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 50 000 Euro. Andere Teile des Freistaates blieben dagegen von Unwettern weitgehend verschont. Für den Samstag und die Nacht zum Sonntag hat der Wetterdienst aber bereits vor neuen Unwettern gewarnt.

Hier finden Sie die Wettervorhersagen für Ihre Region!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht