mz_logo

Region Kelheim
Donnerstag, 14. Dezember 2017 7

Aktiv

966 Jugendliche zeigen ihr Können

„Jugend gestaltet Freizeit“ zeigt zum 38. Mal die Vielfalt kulturellen Schaffens im Landkreis Kelheim.

2012 waren auch „Two Steps“ aus Kirchdorf bei „Jugend gestaltet Freizeit“ dabei. Foto: Archiv, Abeltshauser

Kelheim. Bereits zum 38. Mal finden in 2017 die Veranstaltungen von „Jugend gestaltet Freizeit“, die von der Josef-Stanglmeier-Stiftung in Kooperation mit dem Kreisjugendamt Kelheim durchgeführt werden, statt. Insgesamt nehmen in diesem Jahr 966 Jugendliche mit 286 Beiträgen daran teil. Das Kreisjugendamt Kelheim hat zusammen mit der Josef-Stanglmeier-Stiftung aufgrund der Anmeldungen den Ablauf erstellt.

Am Freitag, 17. November, beginnt im Donau-Gymnasium Kelheim „Jugend gestaltet Freizeit“ mit dem ersten Musikabend um 19 Uhr mit Klassik und Unterhaltungsmusik. Im Kurhaus in Bad Abbach ist am Samstag, 18. November, sowohl ab 15 Uhr als auch ab 17 Uhr jeweils eine Veranstaltung zum Thema Klassik, Unterhaltungs-und Volksmusik. Am Sonntag, 19. November, findet wiederum im Donau-Gymnasium in Kelheim von 16 Uhr bis 17 Uhr die Jurybewertung der Ausstellung statt. Anschließend, um 18 Uhr, zeigen die Kinder und Jugendlichen im Bereich Unterhaltungs-, Volksmusik und Tanz ihr Können.

Von Montag, 20. November, bis Mittwoch, 22. November, sind die Veranstaltungen in Mainburg, beginnend mit einem Musikabend in der Grundschule Mainburg um 19 Uhr. Ebenfalls in der Grundschule wird der zweite Abend in Mainburg zelebriert, der um 19 Uhr beginnt.

Die Kunstwerke zur Ausstellung in Mainburg werden am Mittwoch, 22. November, um 17.30 Uhr in der Stadthalle bewertet. Ab 18 Uhr können die Zuschauer und Zuschauerinnen ebenfalls in der Stadthalle in Mainburg den Teilnehmern und Teilnehmerinnen, die in den Bereichen Unterhaltungs- und Volksmusik, Chor und Tanz ihre Talente präsentieren, Beifall klatschen. Am gleichen Abend findet im Kursaal in Bad Gögging um 18.30 Uhr ein musikalischer Abend statt.

Am Freitag, 24. November, um 18 Uhr sowie um 20 Uhr ereignet sich im Theater am Bahnhof in Abensberg ein weiterer Teil der Veranstaltungsreihe im Bereich der Klassik und Unterhaltungs- und Volksmusik. Ebenfalls am Freitag ab 19 Uhr findet ein Rock- und Popabend im Jugendzentrum in Abensberg mit insgesamt fünf Bands statt. Am Samstag, 25. November, sind um 18 Uhr und um 20 Uhr zwei Veranstaltungen mit Unterhaltungsmusik, Tanz sowie Judo und Turnen in der Josef-Stanglmeier-Halle. Am Sonntag, 26. November, werden in der Zeit von 14 Uhr bis 15 Uhr die Ausstellungsstücke in der Tennishalle der Josef-Stanglmeier-Halle (Eingang über Lokal „Stanxxs“) in Abensberg, Freizeitzentrum Aumühle bewertet.

Den Höhepunkt bildet sicherlich wie jedes Jahr die große Abschlussveranstaltung am Sonntag, 26. November, ab 16 Uhr in der Josef-Stanglmeier-Halle in Abensberg. Dann werden dort Teilnehmer aus Kelheim, Bad Abbach, Mainburg, Abensberg und Bad Gögging sowie aus den Landkreisen Cham und Dingolfing-Landau und der Stadt Landshut verschiedene musikalische Einlagen zum Besten geben. Alle Veranstaltungen sind wie immer für jedermann zugänglich und kostenlos.

286 Beiträge

  • „Jugend gestaltet

    Freizeit“ wird von der Josef-Stanglmeier-Stiftung in Kooperation mit dem Kreisjugendamt Kelheim durchgeführt.

  • Insgesamt nehmen

    in diesem Jahr 966 Jugendliche mit 286 Beiträgen daran teil.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht