mz_logo

Region Kelheim
Dienstag, 26. September 2017 21° 2

Jubiläumsfahrt

Auch zum 50. Geburtstag in Bewegung

Die Kelheimer Schifffahrtsfamilie Schweiger feierte ihr Betriebsjubiläum mit vielen Gästen – und natürlich mit „Renate“.
Von Roland Kugler

Mit einem feierlichen Empfang an der Schiffsanlegestelle startete die „schwimmende Jubiläumsfeier“ auf der „Renate“. Fotos: Kugler

Kelheim. Das Kelheimer Familienunternehmen Schweiger befördert seit einem halben Jahrhundert Passagiere auf der Donau. Grund genug für eine Firmenfeier an Bord, bei der auch langjährige Mitarbeiter geehrt wurden!

Die Sonne strahlte vom blauen Himmel und glitzerte auf dem Wasser als die „Renate“, das Schiff der Schweigers, in Kelheim ablegte, donauaufwärts Richtung Weltenburg, vorbei an Befreiungshalle, Wieserkreuz, und den markanten Felsformationen wie Räuberfelsen, Bienenkorb und „Peter und Paul“. Zuvor hatte Geschäftsführerin Renate Schweiger die geladenen Gäste mit Musik, Sekt und Leckereien an Bord begrüßt.

Mit einem feierlichen Empfang an der Schiffsanlegestelle startete die „schwimmende Jubiläumsfeier“ auf der „Renate“. Fotos: Kugler

„Was gibt es in Bayern Schöneres als eine Schifffahrt durch den Donaudurchbruch? Allenfalls noch vergleichbar ist die Fahrt auf dem Königssee nach Sankt Bartholomä“ beantwortete Kelheims Vize-Bürgermeister Franz Aunkofer seine Frage selbst und hob den unbezahlbaren Wert und die Schönheit der Kelheimer Region hervor. Er überbrachte dem Schifffahrtsbetrieb Schweiger die Gratulation der Stadt und wünschte „stets eine handbreit Wasser unter dem Kiel.“

Seit 50 Jahren befördert das Unternehmen seine Gästen auf der Donau und dem RMD-Kanal. „Die wichtigsten Bausteine für diesen Erfolg sind gute, zuverlässige und verantwortungsbewusste Mitarbeiter und eine Familie die zusammenhält“ betonte Geschäftsführerin Renate Schweiger.

Auf der Donau zuhause

  • Beginn:

    Das Kelheimer Schifffahrtsunternehmen Schweiger wurde 1967 von Josef und Rosa Schweiger gegründet.

  • Aktuell:

    Die Tochter des Gründerpaares, Renate Schweiger, leitet es jetzt in zweiter Generation.

  • Zukunft:

    Auch Renate Schweigers Sohn Andreas hat bereits das Patent als Schiffsführer erworben und arbeitet als Kapitän an Bord.

  • Pläne:

    Im Jubiläumsjahr wird ein neues Schiff gebaut, das mittlerweile sechste des Familienbetriebs. „Momentan ist alles im Zeitplan“ sagt Renate Schweiger: „Im Oktober soll der Rohbau fertig werden und im Frühjahr 2018 hoffen wir es in Betrieb nehmen zu können.“

  • Raffiniert:

    Das Besondere an der neuen „Renate“ wird das Heck sein: Es wird als Befreiungshalle gestaltet. Man darf auf die erste Begegnung gespannt sein, wenn die Befreiungshalle durch den Donaudurchbruch nach Weltenburg fährt… (xku)

Sie nutzte daher die Gunst der Stunde, um gemeinsam mit Manuel Lorenz, Geschäftsstellenleiter der IHK für den Landkreis Kelheim, langjährige Mitarbeiter zu ehren. Die meisten von ihnen waren bei der Jubiläumsfahrt dabei.

Für fünfjährige Mitarbeit geehrt wurden Nicole Obst und Hannelore Hasse (Küche), Anna-Maria Jobst (Kartenverkauf) und Franziska Jobst (Büro) sowie Elke Torchalla und Thomas Feldmeier. Zehn Jahre in der Lohnbuchhaltung arbeitet Marion Mengele; 15 Jahre im Service tätig sind Manuela Graz und Sabine Khokar.

Für 20 Jahre geehrt wurden Heidi Kietzmann (Theke, Matrose) und Marlene Bleicher (Küche). Seit 25 Jahren engagieren sich Büroleiterin Rosi Hetzenecker, Karin Schöttner (Kartenverkauf) sowie Monika Weismann (Schiffsführerin/ Servicekraft). Auf sogar 30 Jahre bringt es Berta (Tina) Zink im Service.

Renate Schweiger zeichnete viele langjährige Mitarbeiter aus.

„Vor 50 Jahren kostete die Halbe Bier 60 Pfennig, und Willy Brandt führte per Knopfdruck das Farbfernsehen ein“ stellte Landrat Martin Neumeyer im Rückblick die historischen Zusammenhänge her. Er lobte in seinem Grußwort „den Mut und Ideenreichtum des Unternehmens über so lange Zeit.“ Auch IHK-Vertreter Manuel Lorenz würdigte „das Engagement und die Leistung der Familie über Generationen hinweg.“

Ein großer Schritt in die Zukunft des Familienunternehmens ist der Bau der neuen „Renate“: Das neue Schiff soll nächstes Jahr fertig und in Dienst gestellt werden.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht