mz_logo

Region Kelheim
Montag, 29. August 2016 27° 6

Polizei

Giftige Köder für Hunde ausgelegt?

Aufmerksame Hundehalter stießen auf eine Spur von Wiener Würstchen. Ein Hund zeigte Vergiftungserscheinungen. Die Mainburger Polizei warnt.

Mainburg. Am Freitag gegen 20.10 Uhr teilte eine Hundebesitzerin der PI Mainburg mit, dass auf dem Fußweg zwischen Erlenstraße und der Kläranlage mehrere Wiener Würste lagen. Es hatte, so heißt es im Polizeibericht, den Anschein, als ob die Würste im Abstand von mehreren Metern extra ausgelegt wurden, damit sie von Hunden gefressen werden. Die Hundehalterin hatte die Befürchtung, dass die Würste vergiftet seien. Weitere Hundehalter teilten mit, dass die „Würstchenspur“ von der Schöllwiese bis zum Klärwerk gelegt wurde.

Eine weitere Hundehalterin teilte am Samstag gegen 19 Uhr mit, dass ihr Hund nach dem Spaziergang Vergiftungserscheinungen zeigte und dies der Tierarzt bereits bestätigte. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang alle Hundehalter, damit sie ein besonders wachsames Auge auf die ausgelegten Köder werfen und Verdächtiges der PI Mainburg mitteilen.

Kommentare (0) Regeln Unsere Community Regeln

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht