mz_logo

Region Kelheim
Samstag, 18. November 2017 5

Freizeit

Hobbykünstler sorgen für „Hingucker“

Die Veranstalter sind mit der Resonanz beim achten Hobbykünstlermarkt in Herrnwahlthann sehr zufrieden.
Von Edith Vetter

Am Stand des Obst- und Gartenbauvereins Herrnwahlthann wurden allerlei Schmankerl und auch Hochprozentiges feilgeboten. Foto: VetterMaria Gassner. Foto: Edith Vetter

Herrnwahlthann.Kunst ist eine wesentliche Ausdrucksform für Gefühle und Gedanken, welche den Menschen bewegen. So war auch die diesjährige 8. Hobbykünstlerausstellung im Pfarrheim wieder vielfältig, künstlerisch fantasievoll und unterhaltsam. Begünstigt durch das traumhafte Herbstwetter fanden viele den Weg zum „Künstlerforum“. Die Organisationsleiterin Helene Lankes vom Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit des Pfarrgemeinderates freute sich sichtlich über die Besucherresonanz.

Mit rund einem Dutzend Hobbykünstlern aus der Gemeinde und den Nachbargemeinden habe sich die Ausstellung zu einem „Hingucker“ entwickelt. Die Veranstalter bemühten sich, immer wieder Neues zu präsentieren. Denn das Erfolgsrezept liege in der Bandbreite von vielfältigen Werken, die das Interesse wecken. Die Renner des Ideenmarktes waren herbstliche Dekos aus Naturfloristik, Kindersachen und kreative Holzarbeiten. Stattliche Hirsche, kluge Eulen, Kerzenständer oder Geldstangen fanden neue Besitzer.

Stolz präsentierte die elfjährige Katja aus Schneidhart, als jüngste Ausstellerin, ihre Eulen und Kastanienlandschaften. Die Eulen, aus einem halben Holzofenscheit gebastelt, hätten viele Käufer gefunden. Eine „geschnitzte Stange Geld“, Vogelparadiese oder Weihnachtsdekorationen konnte man bei dem Herrnwahlthanner Karl Gruber erwerben. Sein Steckenpferd sei die Arbeit mit Holz, erzählte der Rentner, der schon zu den Pionieren des Hobbykünstlermarktes gehört.

„Wir sind eine Familie.“ Diesen Spruch auf lackierten Holzlatten hatte sich die achtjährige Finia gekauft, die zusammen mit ihrer Oma zum Künstlermarkt gekommen war und den Markt sehr schön fand. Das fast ausgestorbene Kunsthandwerk des Spitzenklöppelns konnte man bei Margit Biebl und Maria Gassner aus Saal bewundern. Klöppeln sei keine Hexerei und eigentlich ganz einfach, erklärte Biebl. Man verdrehe und kreuze Fäden miteinander, das sei alles. Dieses Grundprinzip gelte auch für komplizierte Muster und auch, wenn am Kissen hundert Klöppel hängen würden. Die beiden Klöpplerinnen waren zum ersten Mal in Herrnwahlthann, denn sie möchten dieses alte Kunsthandwerk wieder aufleben lassen und das Wissen weitergeben.

Ein richtiger Blickfang war der Stand der Bad Abbacher Spinnerinnen, die viel über ihr ausgefallenes Hobby erzählten. Mit dem fertigen Strickstück ist man dann sozusagen per Du, denn die Wolle, die sie verarbeiten, kennen viele Spinnerinnen vom Schaf weg. Mit dem surrenden Spinnrad versponnen die Damen dann allerhand Künstlerisches in Kombination mit der Schafwolle wie Seide, Yak, Kamel oder Alpaka. „Probieren können S‘ den Holunderlikör schon, aber kaufen keinen mehr!“, sagten die Damen vom Obst- und Gartenbauverein, die mit köstlichen hauseigenen Schmankerln aufwarteten. Speziell der Holunderlikör schmeckte vorzüglich und war bereits nach kurzer Zeit vergriffen. In der Kinderbastelecke fertigten die kleinen Künstler Papiersterne. Generalprobst Helmut Grünke vom Konvent der Augustiner Chorherrn, der in Begleitung von Pfarradministrator Walter kam, fand die Sterne so schön, dass er auch gleich einen erwarb.

Hobbykünstlermarkt in Herrnwahlthann

  • Angeboten wurden

    beim Hobbykünstlermarkt in Herrnwahlthann: Herbstliche Dekos aus Naturfloristik, Dekorationsartikel für Haus und Garten aus Holz und Keramik, Drechselarbeiten, geflochtene Kunstwerke aus getrockneter Klematis

  • Ferner gab es

    gestrickte, gehäkelte und genähte Wintersachen und Kinderkleidung. Modeschmuck aus Glasperlen, Glückwunschkarten mit Sinnsprüchen in Kaligraphie-Handschrift, selbst gemachter Apfelsaft, Holunderlikör, Kräutersalz, Beerengelees, Rhabarberketchup. Kaffee und hausgemachte Kuchen und Torten kredenzte wie immer der Katholische Frauenbund den Marktbesuchern beim Hobbykünstlermarkt in Herrnwahlthann. (eav)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht