mz_logo

Region Kelheim
Sonntag, 19. November 2017 7

Glück

Julia und Stefan gaben sich das Ja-Wort

Durch einen Rosenhimmel der Hohengebrachinger St. Hubertusschützen ging es für die beiden frisch Vermählten in Teugn.

Für die beiden frisch Vermählten standen viele Freunde Spalier. Foto: Eder

Teugn.Julia geb. Kindl und Stefan Raab heirateten am Samstag, in der Teugner Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Das Brautpaar gab sich vor Pfarrer Professor Dr. Dr. Bertram Stubenrauch das Ja-Wort. „Diese Ehe wird heute in der Kirche, einem geheiligten Ort geschlossen“, hob der Geistliche hervor. Durch ein großes Spalier durften die Jungvermählten schreiten. Zuerst durch das einem B-Druckschlauch gebildete Portal der Teugner Floriansjünger, dann hielten die Deigner Musikanten ihre Instrumente in die Höhe. Durch einen Rosenhimmel der Hohengebrachinger St. Hubertusschützen ging es am Ende. Die Niedergebrachingerin ist von Beruf Mechatronikerin. Ihr Angetrauter Industriemechaniker und Landwirt. Letzteres ist ihr ebenso nicht fremd, da sie in einem landwirtschaftlichen Betrieb mit Milchvieh aufgewachsen ist. Als aktive Musikantin spielt sie bei den Deingern-, Gewekina- und Hanslbergermusikanten Klarinette, so ging es dann auch mit Musik zur Kirche. Gefeiert wurde im Gasthaus Prüglmeier in Hausen. Dort spielten die „Fifity Fingers“ auf. Hochzeitsgast war auch der bekannte Gstanzlsänger und Humorist Wastl Daller. (lje)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht