mz_logo

Region Kelheim
Dienstag, 21. November 2017 5

Polizei

Mountainbiker landet im Krankenhaus

Betrunken und mit einer Bierflasche in der Hand verlor ein 33-Jähriger bei Münchsmünster die Kontrolle über sein Fahrrad.

Ein Rettungswagen brachte den Mann ins Köschinger Krankenhaus. Foto: dpa

Neustadt.Ein 33-Jähriger aus dem Landkreis Eichstätt befuhr am 17. August gegen 22 Uhr mit seinem Mountainbike den parallel zur B16a verlaufenden Radweg von Vohburg in Richtung Münchsmünster. Er wollte einem entgegenkommenden 31-jährigen Radfahrer aus dem Landkreis Pfaffenhofen, der sich laut Polizei verkehrsgerecht verhielt, ausweichen.

Infolge Trunkenheit und dem Umstand geschuldet, dass der Moutainbikefahrer eine Flasche Bier in der Hand hielt, konnte er sein Fahrrad nicht mehr beherrschen, stürzte auf den Radweg und erlitt tiefe Schnittwunden an der rechten Hand, meldet die Polizei. Der 33-Jährige war mit der rechten Hand in die Scherben der Bierflasche gefallen. Mit einem Rettungswagen wurde der Mountainbiker in die Köschinger Klinik gebracht. Dort wurden seine Schnittwunden versorgt und auch eine von der Polizei Geisenfeld angeordnete Blutentnahme durchgeführt.

Mehr Polizeimeldungen aus dem Kreis Kelheim lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht