mz_logo

Region Kelheim
Sonntag, 24. September 2017 20° 4

Wohnungseinsatz

Polizei geht verdächtigem Geruch nach

Eine Anwohnerin ist besorgt über üble Düfte und fehlende Nachbarn. Den Grund findet die Polizei vor Ort schnell heraus.

Bei der Wohnungsöffnung fanden die Polizisten schon Maden vor. Foto: dpa

Langquaid. Übler Geruch aus einer Wohnung in einem Mehrparteien-Haus kam einer Frau in Langquaid seltsam vor. Sie teilte der Polizei mit, dass sie seit mehreren Tagen die Wohnungsinhaber – einen 44-jährigen Mann, seine Frau und die Kinder – nicht mehr gesehen habe. Die Polizei veranlasste daraufhin am Samstag eine Wohnungsöffnung. Und stellte im Innern fest, dass der Strom in der Wohnung abgeschaltet war, weshalb Kühlschrank und Gefrierschrank abgetaut waren. „Die darin enthaltenen Speisen waren bereits mit Maden übersät“, so die Polizei. Die Familie ist vermutlich verreist.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Kreis Kelheim lesen Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht